Der Spielanfang in Bloodmoon

Bloodmoon - Kurztipps - 616 - Q_facebook
18. Juni 2012

Bei Bloodmoon steigen Sie in eine unheimliche Horrorwelt ein. Wählen Sie zunächst die Partei, auf deren Seite Sie kämpfen wollen: Als Vampir, Werwolf oder Jäger starten Sie Ihre Grusellaufbahn. Sie erhalten je nach gewählter Gruppe Fähigkeitspunkte, die Sie im Lauf des Spiels erhöhen und weiter ausbauen können.

Wenn Sie eine Aufgabe erledigt haben, können Sie Ihre Fähigkeiten steigern. Das Ziel ist eine möglichst gleichmäßige Verteilung aller Skills. Einige Fähigkeiten sind dabei schon früh besonders wichtig:

Bloodmoon - Kurztipps - 616 - Q_facebook

Legen Sie ein besonderes Augenmerk auf die Willenskraft. Dieser Wert entscheidet darüber, wer in einem Kampf den ersten Schlag ausführt. Je höher Ihr Wert bei der Fähigkeit Geschicklichkeit ist, desto mehr Treffer landen Sie in einem Kampf. Dabei gibt der Wert Stärke an, wie hoch der Schaden ist, den Sie dabei bei Ihrem Gegner anrichten. Die Konstitution bestimmt die Anzahl Ihrer Lebenspunkte und damit Ihre Widerstandskraft im Kampf. Den Händler beeindrucken Sie vor allem mit Ihrem Charisma. Zu Spielbeginn verfügen Vampire über die meiste Willenskraft, die Jäger agieren am geschicktesten, Werwölfe sind die stärksten Wesen und Jäger haben die beste Konstitution. Ziemlich ausgeglichen ist das Charisma aller drei Gruppen.

Um Aufgaben erfüllen zu können, benötigen Sie Ausdauer. Mit jeder angenommenen Aufgabe schrumpft Ihr Ausdauerwert bei Bloodmoon. Steigern können Sie ihn mit Gegenständen aus dem Labor: Blut für den Vampir, Fleisch für den Werwolf und Ausdauer-Tränke für den Jäger.