Die Einheitenklassen im taktischen Kampf von Elvenar

Elvenar Einheitenklassen groß Quelle InnoGames
9. Oktober 2015

Der taktische Kampf in Elvenar ist das Salz in der Suppe des Aufbau-Browsergames. Dabei gibt es verschiedene Klassen von Einheiten, die auf den ersten Blick vielleicht nicht so aussehen, als ob sie zusammengehören. Beschäftigen Sie sich aber mehr damit, können Sie mehr aus Ihren Truppen machen. Sowohl Menschen als auch Elfen haben in jeder der Klassen eine Einheit, aber auch die Kämpfer der Banditen lassen sich so einordnen.

Elvenar Einheitenklassen groß Quelle InnoGames

Die Truppen von Elfen und Menschen in Elvenar.

In Elvenar gibt es fünf verschiedene Klassen von Kämpfern. Diese kommen dann in verschiedensten Formen und Größen, haben aber ähnliche Grundeigenschaften:

Leichte Nahkämpfer sind das Rückgrat Ihrer Armee. Ob Schwerttänzer oder Axtkämpfer – diese Truppen kämpfen im Nahkampf und haben gute Lebenspunkte und teilen guten Schaden aus.

Fernkämpfer mit kurzer Reichweite richten ebenfalls guten Schaden an, können diesen aber über ein paar Felder Distanz austeilen. Dafür halten sie weniger aus.

Schwere Nahkämpfer haben besonders gute Rüstungen und halten entsprechend viel aus. Sie richten mit ihren Nahkampfattacken dafür weniger Schaden an und sollten daher als lebende Schutzschilde genutzt werden.

Schwere Fernkämpfer sind besonders effektiv im Kampf auf große Entfernungen. Im Nahkampf sind diese mächtigen Einheiten ebenfalls gar nicht schlecht, sollten aber lieber geschützt werden.

Magier sind unterstützende Einheiten, die zwar im direkten Kampf nicht viel können, dafür aber mit Zaubersprüchen Ihre Truppen unterstützen können.

Überlegen Sie vor der Schlacht gut, welche Truppenkombination Sie in Elvenar gerne einsetzen möchten. Ein Wall aus Nahkämpfern, gestützt von Fernkämpfern etwa, ist deutlich mächtiger, als eine Armee aus gleichen Einheiten.