Die Waffen des Paladins in Die Stämme

Die Stämme - Die Waffen des Paladins 1. Quelle-InnoGames
1. Oktober 2012

Durch die Errichtung einer Statue in Ihrem Dorf erhalten Sie im Browsergame Die Stämme die Möglichkeit, einen Paladin zu erschaffen. Im Laufe der Zeit erforschen Sie eine große Anzahl verschiedener Gegenstände, die den Paladin immer mächtiger werden lassen. Beginnen Sie frühzeitig mit der Erforschung, da diese viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit jedem Gegenstand beeinflussen Sie eine bestimmte Kämpferart oder einen Waffengattung bei Die Stämme. Die Steigerung wirkt sich sowohl im Angriff aus als auch etwas schwächer bei der Verteidigung eigener Dörfer.

Die Stämme - Die Waffen des Paladins 1. Quelle-InnoGames

Sie beginnen mit der eidgenössischen Hellebarde, die im Angriff die Kraft der Speerträger erhöht. Darauf folgt Ulrichs Langschwert, durch das die Stärke der Schwertkämpfer steigt. Als Nächstes kommen Thorgards Kriegsaxt für mehr Macht bei den Axtkämpfern und Edwards Langbogen für mehr Kampfkraft bei den Bogenschützen.

Damit Ihre Späher alles mitbekommen, benötigen Sie Kadis Fernrohr. Mieszkos Lanze stärkt die Kampfkraft der leichten Kavallerie, Baptistes Banner die der schweren Kavallerie und der Kompositbogen des Khan die der berittenen Bogenschützen.

Durch Carols Morgenstern werden Ihre Rammböcke zweimal so effektiv wie vorher und richten den doppelten Schaden an. Aletheias Leuchtfeuer bewirkt den gleichen Effekt bei den Katapulten. Mit Vascos Zepter beeinflussen Sie dagegen die Stimmung in einem feindlichen Dorf: Die Zustimmung zum Adel sinkt, während die Kampfkraft Ihres eigenen Adels deutlich ansteigt.