Einsteigertipps für Kapi Farm

kapifarm (upjers) -  einsteiger tipps - 616 - Q_facebook
9. November 2012

Wenn Sie Ihren Bauernhof im Browsergame Kapi Farm starten, wartet eine Vielzahl von Aufgaben auf Sie: Der Hof muss erst aufgebaut werden, Sie müssen Felder bepflanzen und Tiere versorgen. 49 Ackerflächen wollen mit Karotten und Tomaten, aber auch Tulpen und Pflaumen bepflanzt, gehegt und gepflegt werden, bis Sie sie ernten und anschließend gewinnbringend verkaufen können. Je weiter sie im Spiel vorankommen, desto vielfältiger ist die Auswahl an Pflanzen, die Sie dort kultivieren. 

In der Scheune können Sie außerdem mit der Tierhaltung beginnen, indem Sie hier einen Stall errichten. Die Auswahl an Bauernhoftieren reicht von Kühen und Schweinen, Hunden und Katzen bis zu ausgefallenen Bewohnern Ihrer Farm wie Wölfen, Elchen und Lamas. Auch Ihre Tiere können Sie an Kunden verkaufen und somit Ihre finanziellen Möglichkeiten erweitern.

Kunden finden Sie bei Kapi Farm am Traktor. Dort sehen Sie aktuelle Kundenaufträge und können diese erfüllen. Bei Bauer Sepp erhalten Sie immer neue Spielaufgaben, deren Bewältigung Ihnen weitere Punkte und zusätzliche Bonus-Items einbringt.

Eine wichtige Rolle bei Kapi Farm spielen die Rohstoffe Holz, Wasser und Stein. Diese Rohstoffe erwirtschaften Sie am Holzhaufen, am Brunnen und im Steinbruch und sich damit direkt zum nächsten Levelaufstieg spielen, indem Sie die vorgeschriebene Menge an Rohstoffen fördern. Auch ohne diese Zusatzfunktion kommen Sie im Spiel voran, Sie können aber durch fleißiges Fördern von Rohstoffen sehr viel schneller aufsteigen und die zusätzlichen Möglichkeiten höherer Level nutzen.

Bleiben Sie nicht allein auf Ihrem Bauernhof, nutzen Sie die Freundschaftsfunktionen von Kapi Farm und vernetzen Sie sich mit anderen Spielern. Gemeinsam kommen Sie leichter voran und können sich austauschen.