Erfahrung, Geld und vieles mehr in The West 2.0

The West 2.0 Erfahrung groß. Quelle-InnoGames
19. Oktober 2012

Mit dem neuen Jobsystem, das mit der Version 2.0 im Browsergame The West Einzug gehalten hat, ändert sich auch die Entlohnung für Jobs. Da eine feste Zeitdauer für jeden Job vorgegeben ist, erhalten Sie auch eine vorher festgelegte Zahl an Erfahrungspunkten für die Erfüllung eines Jobs. Kürzere Jobs bringen dabei im Vergleich zur investierten Zeit mehr Erfahrungspunkte und auch mehr Geld als länger dauernde Jobs. Dafür setzen kürzere Jobs voraus, dass Sie häufig neue Arbeiten annehmen können.

The West 2.0 Erfahrung groß. Quelle-InnoGames

Unabhängig von der Zeit, die Sie für einen Job benötigen, kostet Sie jeder angenommene Job fünf Prozent Ihrer Arbeitsmotivation. Um Mitternacht erhalten Sie jeden Tag 25 Prozent Jobmotivation wieder dazu. Wenn Sie eine große Anzahl kurzer Jobs annehmen, ist es also möglich, dass Sie Ihre Motivation komplett aufbrauchen. Ist die Motivation beim Wert null angekommen, dann erhalten Sie für weitere Jobs weder Geld noch Erfahrungspunkte und auch die Dropchancen für zusätzliche Items ist dann nicht mehr vorhanden. Lediglich Jobs, die Produkte erzeugen, die Sie etwa für die Erfüllung von Questaufgaben benötigen, sind dann noch sinnvoll.

In den Quests wurde außerdem die Anforderung "Arbeitszeit" ersetzt durch die Anzahl erledigter Jobs. Das ist notwendig, weil die Arbeitszeit nicht mehr flexibel ist. Behalten Sie bei allen Jobs aber immer Ihre Motivation im Auge, damit Sie nicht völlig umsonst bei The West die Gefahren der teilweise sehr gefährlichen Arbeiten auf sich nehmen.