Forge of Empires: Die ersten Provinzen erobern

Forge of Empires Provinzen groß. Quelle-InnoGames
30. September 2013

Ihr Reich im Browsergame Forge of Empires erweitern Sie, indem Sie zusätzliche Provinzen erobern. Aus einem zunächst kleinen und schwachen Reich wird so mit der Zeit ein mächtiges, einflussreiches und gefürchtetes Weltreich. Neue Provinzen bringen Ihnen zusätzliche Boni wie Rohstoffe oder Güter, aber auch Erweiterungen für die Stadt und Zugang zu weiteren PvP-Türmen. Voraussetzung dafür ist die vollständige Eroberung aller Teile der Provinz. Der Zugang zu besonderen Gütern wie Holz, Kräutern oder Kalkstein, den Sie durch die Eroberung erreichen können, ist notwendig für Forschung und Handel.

Forge of Empires Provinzen groß. Quelle-InnoGames

Die erste Provinz, die Sie bei Forge of Empires erobern, ist Dunarsund. Von den zur Verfügung stehenden Provinzen ist diese ein guter Einstieg, weil Sie leicht in Besitz zu nehmen ist. Für weitere Provinzen werden Sie in den Quests auch aufgefordert, diese zu infiltrieren. Sie investieren dafür 100 Münzen und sehen nicht nur, welche Einheiten in dieser Provinz existieren, sondern Sie ziehen jeder Truppe auch einen Balken ihrer Stärke ab, wodurch die Provinz beim Angriff leichter zu erobern ist. Für die einzelne Truppe in der Provinz ist das kein allzu großer Verlust, zusammengenommen hilft es Ihnen aber weiter und es ist notwendig, um die dazugehörige Quest zu erfüllen. Der Preis von 100 Münzen ist daher eine lohnende Investition.