Goodgame Empire: Gold durch Raubritterburgen und Steuereintreiber

Goodgame Empire (Goodgame Studios) - Gold 2 - 616 - Q_Goodgame Studios
16. August 2013

Der stetige Ausbau Ihrer Browsergame-Burg bei Goodgame Empire verschlingt eine Menge Gold, das auf verschiedenen Wegen eingenommen werden kann. Dazu gehören die Raubritter und Steuereintreiber. Die Raubritter erobern Gold bei benachbarten Burgen, während die Steuereintreiber das Gold bei Ihren eigenen Leuten holen. Beide sorgen dafür, dass Sie ausreichend Mittel haben, um Ihre Burg zu verteidigen und zu einem mächtigen Zentrum auszubauen.

Wenn Sie Gold durch die Angriffe Ihrer Raubritter einnehmen wollen, beachten Sie, dass Sie nicht wahllos eine fremde Burg angreifen sollten. Setzen Sie vorher unbedingt auf Spionage und erforschen Sie, wo die Schwachstellen einer gegnerischen Burg liegen und wo Sie mit verstärktem Widerstand rechnen müssen.

Goodgame Empire (Goodgame Studios) - Gold 2 - 616 - Q_Goodgame Studios

Wählen Sie so die passenden Truppen aus und starten Sie den Angriff, um die Burg eines anderen Spielers in Goodgame Empire auszurauben und Ihre Goldvorräte aufzustocken. Gut ausgebaute Wirtshäuser sind die Voraussetzung für erfolgreiche Spionage und die so gewonnenen Agenten leisten Ihren Raubrittern gute Dienste. Die Kosten, die die Spionage verursacht, werden dabei durch die geschonten Soldaten schnell wieder aufgewogen.

Weniger kriegerisch geht es bei den Steuereintreibern zu. Dabei sind Ihre Verdienste um so höher, je mehr und häufiger Sie online sind. Wenn Sie alle zehn Minuten Steuern einsammeln, kommen schnell gute Summen zusammen, die Sie bei seltenerem Sammeln von Steuern bei Goodgame Empire nicht erreichen können. Je mehr Einwohner Sie haben, desto höher sind dabei auch die Summen, die der Steuereintreiber Ihnen einbringt. Um den Ertrag weiter zu erhöhen, können Sie diesen außerdem mit 750 Rubinen bestechen. So geht Ihnen unterwegs kein Gold verloren.