Harbor World: Diese Kai-Anlagen braucht der Anfänger

Harbor World Kaianlagen 1 groß Quelle Upjers
25. Juli 2015

Als Anfänger von Harbor World sehen Sie schnell neue Optionen und Baumöglichkeiten in dem Browsergame entstehen. Aber welche Kai-Anlagen sind wirklich nötig und welche können Sie sich für später aufsparen?

Drei Gebäude sind für den Betrieb Ihres Hafens in Harbor World absolut unverzichtbar: Der kleine Frachtpier, das kleine Trockendock und das kleine Schwimmdock. Ohne diese drei Gebäude können Sie keinen dauerhaften Schiffsverkehr aufrechterhalten.

Harbor World Kaianlagen 1 groß Quelle Upjers

Diese Kaianlagen sind in Harbor World essenziell.

Der kleine Frachtpier erlaubt es Ihnen nicht nur, eigene Schiffe zu be- und entladen. Auch tägliche Bonusschiffe und fremde Frachter können hier anlegen und ihre Ladung löschen.

Das kleine Trockendock stellt Ihre ersten Schiffe her. Häufig brauchen Sie dieses Gebäude zunächst nicht, unverzichtbar ist es aber dennoch, wenn Sie eine eigene Handelsflotte aufbauen möchten.

Ohne das kleine Schwimmdock ist in Harbor World spätestens nach fünf Fahrten Ihrer Schiffe Schluss. Hier müssen alle Ihre Frachter und Fähren regelmäßig gewartet werden, es ist also ein absolutes Muss.

Harbor World Kaianlagen 2 groß Quelle Upjers

Diese Anlagen sind nützlich aber nicht zwingend notwendig.

Weniger wichtig für den Anfang in Harbor World sind der kleine Touristenpier, der Jachtpier und die kleine Abwrackwerft. Während Sie diese Gebäude zwar im späteren Spielverlauf anschaffen sollten, benötigen Sie sie nicht für den alltäglichen Betrieb Ihres Hafens.