Imperia Online: Gold-Handel zwischen Spielern

Imperia Online Gold-Handel zwischen Spielern Quelle Screenshot 1
27. Juni 2014

Als Spieler von Imperia Online können Sie mit anderen Spielern Handel mit Gold treiben. Das Gold können Sie entweder auf Transportwagen zu anderen Spielern des Browsergames schicken oder Sie erhalten es an der Packstation. Die Menge Gold, mit der Sie an einem Tag handeln können, ist begrenzt und richtet sich nach der Anzahl Ihrer Nettopunkte.

Je mehr Nettopunkte Sie haben, desto mehr Gold können Sie an einem Tag für den Handel mit anderen Spielern bei Imperia Online einsetzen. Verfügen Sie über 1.000 Nettopunkte, so ermöglicht Ihnen das den Handel mit bis zu 100.000 Gold. Sie können also jeweils mit zehn Prozent des Gegenwertes Ihrer Nettopunkte in Gold an einem Tag Handel treiben. Das Limit wird für jeden Tag neu berechnet.

Imperia Online Gold-Handel zwischen Spielern Quelle Screenshot 1

Der Handel mit Gold ist bei Imperia Online nicht kostenlos, sondern wird besteuert. Die Steuer ist umso höher, je mehr Sie Ihr Limit ausschöpfen. Sind Sie noch weit vom Erreichen des Limits entfernt, zahlen Sie bei Imperia Online prozentual nur eine recht geringe Steuer; nähern Sie sich dem Limit, wird der Steuersatz immer höher. Die Steuer bezahlt der Spieler, der das Gold schickt. Er erhält vor dem Absenden des Goldes eine Information, wie viel seiner Goldsendung als Steuersatz einbehalten wird und gar nicht beim Empfänger eintrifft.