In 80 Tagen um die Welt - ein Roman als Spiel-Vorlage

In 80 Tagen um die Welt - auf Elefanten durch Indien, mit dem Dampfer über die Ozeane. - © Syphoto - Fotolia.com
30. März 2017

Schon im Jahr 1873 erschien Jules Vernes berühmter Roman "In 80 Tagen um die Welt" oder auch "Reise um die Erde in 80 Tagen". Im Londoner Reform-Club wettet der als überpünktlich und geradezu pedantisch bekannte Gentleman Phileas Fogg gegen die übrigen Mitglieder des Clubs und den Vorsitzenden, dass er es schafft, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Noch am gleichen Tag begibt er sich mit seinem neu eingestellten Diener Passepartout und der Hälfte seines Vermögens auf die Reise.

Von London aus fahren die beiden über Paris nach Brindisi und besteigen dort das Schiff nach Bombay. Auf Elefanten reisen sie von da aus weiter nach Kalkutta und retten im Dschungel eine junge indische Witwe. In ihrer Begleitung reisen sie weiter nach Hongkong und über Shanghai nach Yokohama. Über den Pazifik mit dem Schiff geht die Reise dann nach San Francisco und von dort aus nach New York.

In 80 Tagen um die Welt - auf Elefanten durch Indien, mit dem Dampfer über die Ozeane. - © Syphoto - Fotolia.com

In 80 Tagen um die Welt - auf Elefanten durch Indien, mit dem Dampfer über die Ozeane.

Mit dem Dampfer fährt die Reisegesellschaft aus der Neuen Welt zurück ins alte Europa nach Liverpool. Die Reise endet in London. Das ganze Unternehmen gestaltet sich sehr aufregend. Immer neue Hindernisse drohen, die Mission zum Scheitern zu bringen und nur mit viel Glück gelingt es Fogg und seinen Anhängern im Roman gerade noch rechtzeitig, die Reise zu beenden. Fogg gewinnt dadurch den Vorstandsposten im Reform-Club, macht einen kleinen finanziellen Gewinn durch die Reise und heiratet die indische Witwe Aouda.

Dieser aufregende Roman inspirierte nicht nur zahlreiche Verfilmungen und Bühnenbearbeitungen, er dient auch als Vorlage für ein PC-Spiel. Das 3-Gewinnt-Spiel In 80 Tagen um die Welt greift den Roman auf und versetzt den Spieler an die verschiedenen Orte innerhalb des Spiels. An jeder Station müssen 3-Gewinnt-Spiele gelöst und dabei Artefakte gesammelt werden, welche die Weiterreise von Phileas Fogg und Passepartout ermöglichen.

Die abenteuerlichen Stationen der Reise dienen als malerische Hintergründe für die Spiele. Inhalte des Romans sowie Dialoge zwischen Fogg und Passepartout wurden in das Spiel übernommen und runden damit das Spielerlebnis ab. Eine abenteuerliche und spannende Reise zu den aufregendsten Orten der Erde stellt Jules Verne in seinem Abenteuerroman dar und genau dieses Gefühl vermittelt auch das 3-Gewinnt-Spiel In 80 Tagen um die Welt. Ein Spiel für Abenteuerlustige!