Kapi Hospital: Ein Weltwunder mit der Ärztevereinigung bauen

Kapi Hospital (Upjers) - Ein Weltwunder mit der Ärztevereinigung bauen - 616 - Q_Upjers
15. Februar 2014

Ein Weltwunder ist eine Gemeinschaftsaufgabe, auch in einem Browsergame. Bei Kapi Hospital müssen Sie deshalb Teil einer Ärztevereinigung sein, um sich an der Erforschung eines Weltwunders zu beteiligen. Wenn Ihre Ärztevereinigung beschließt, ein Weltwunder zu bauen, geht es an das Erfüllen der notwendigen Voraussetzungen. Im Kapi Hospital sind dies Gehirne, die gesammelt werden müssen.

Das Weltwunder wird in mehreren Forschungsstufen errichtet. Für jede einzelne Stufe benötigt die Ärztevereinigung Spenden von insgesamt 50.000 Hirnen. Diese sammeln Sie im Spendenmobil in Schnupfelingen. Sind ausreichend Hirne für die nächste Ausbaustufe des Weltwunders zusammen, erhalten alle Ärzte der Ärztevereinigung eine Belohnung. Das lohnt sich schon nach der ersten Ausbaustufe, für die Sie bereits fünf Prozent mehr Punkte auf alle Ihre Tätigkeiten bekommen.

Kapi Hospital (Upjers) - Ein Weltwunder mit der Ärztevereinigung bauen - 616 - Q_Upjers

Anschließend geht es weiter mit dem Sammeln der Hirnspenden für die nächste Ausbaustufe. Von den bereits erreichten Ausbaustufen profitieren dabei nicht nur die Mitglieder der Ärztevereinigung, die von Anfang an dabei waren. Auch später dazugestoßene Mitglieder erhalten alle Boni und Vergünstigungen, die die Vereinigung bereits erreicht hat. Eine Ausnahme stellt dabei nur die Stufe 5 des Weltwunders dar, für die es als Belohnung eine weitere Etage für Ihr Kapi Hospital gibt. Diese erhalten nur die Mitglieder, die am Erreichen dieser Stufe mitgewirkt haben. Allerdings dürfen Mitglieder, die die Stufe erhalten haben und die Ärztevereinigung anschließend verlassen, etwa um in eine andere Vereinigung zu wechseln, diese behalten.

Die Mitgliedschaft in einer Ärztevereinigung und der Bau eines Weltwunders bei Kapi Hospital bringt Ihnen viele Vorteile. Verlassen Sie die Vereinigung freiwillig, so bleiben die gespendeten Hirne der Vereinigung erhalten. Werden Sie jedoch hinausgeworfen, so nehmen Sie drei Viertel Ihrer Hirne wieder mit, ein Viertel verbleibt bei der Ärztevereinigung. Ihre Boni gehen Ihnen dabei jedoch verloren. Genau so sieht es auch aus, wenn eine Ärztevereinigung aufgelöst wird, etwa weil die Mitglieder sich einer anderen Vereinigung anschließen.