Legends of Honor: Die Rohstoffe für Einsteiger Teil 2

Legends of Honor Tipp Ressourcen Teil 2 Bild 1 groß
19. Januar 2016

Nachdem Sie im ersten Tipp zu den Rohstoffen von Legends of Honor bereits Holz, Stein und Münzen kennengelernt haben, finden Sie hier einige Informationen zu Nahrung und zur Lagerung in dem Browsergame:

Legends of Honor Tipp Ressourcen Teil 2 Bild 1 groß

Achten Sie in Legends of Honor immer auf Nahrungsproduktion und -verbrauch.

Die dritte wichtige Ressource von Legends of Honor neben Holz und Stein ist Nahrung. Bauernhäuser stellen diese ganz ähnlich wie Ihre Steinbrüche und Holzfällerhütten automatisch her – stündlich und direkt in Ihr Lager. Sie geben Nahrung allerdings nicht aus, sondern Ihre Bevölkerung und Truppen verbrauchen sie ebenfalls regelmäßig. Achten Sie darauf, dass Ihr Verbrauch nicht über Ihrer Produktion liegt – sonst ist Ihr Lager bald leer. Sie können dies jederzeit überprüfen, indem Sie die Maus über den Ressourcenstand oben links in der Burgansicht halten. Die Bäckerei senkt den Verbrauch zudem prozentual und sollte so eine Anschaffung wert sein.

Legends of Honor Tipp Ressourcen Teil 2 Bild 2 groß

Lagerkapazität ist für jede Burg ein wichtiger Wachstumsfaktor.

Damit Sie alle Ihre Ressourcen in Legends of Honor überhaupt einlagern können, benötigen Sie ein Lagerhaus. 2.000 Rohstoffe jeder Art können Sie auch in Ihrer Burg aufbewahren, für den Rest benötigen Sie ein stets wachsendes Rohstofflager. Auf Level 1 können Sie darin 3.000 von jedem Rohstoff lagern, auf Level 2 bereits 8.000. Waren, die Sie zwar produzieren, aber nicht aufbewahren können, gehen verloren – ein steter Ausbau des Lagers auf die maximal mögliche Stufe ist also ein Muss, wenn Sie einmal längere Zeit nicht vorbeischauen. Ebenfalls wichtig ist das Versteck, das 500 Rohstoffe jeder Art vor Angriffen schützt. Sie können es auch mehrfach errichten, um mehr Reichtümer vor Feinden zu schützen.