Let's Fish: Anfänger-Tipps zu Anglerklubs

Lets Fish Angelklubs groß Quelle Ten Square
19. Mai 2015

In Let's Fish bieten Anglerklubs die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Spielern um die Wette zu angeln aber auch zusammen zusätzliche Preise bei Wettbewerben erspielen. Aber wozu genau gibt es Klubs in dem Browsergame und welchen können Sie beitreten?

Selbst gründen können Sie einen Klub in Let's Fish erst, wenn Sie mindestens Level 15 sind. Beitreten können Sie allerdings auf jedem Level – dafür sind die Klubs in drei Kategorien unterteilt: Offene Klubs nehmen jederzeit Mitglieder auf, bis sie mit 50 Spielern voll sind, geschlossene Klubs lassen keine Neulinge zu und Einladungs-Klubs erwarten eine Bewerbung von Beitrittswilligen.

Als Eigner des Klubs können Sie das Logo ändern, die Mitgliederaufnahme regeln und natürlich ein Mindestlevel für Neulinge festlegen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Klub auch wieder aufzulösen, wenn Sie dies für notwendig halten.

Lets Fish Angelklubs groß Quelle Ten Square

Finden Sie den passenden Klub in Let's Fish.

Als Klubmitglied erspielen Sie bei Meisterschaften nicht nur persönliches, sondern auch Klub-Prestige: Wenn Sie in den Top 100 einer Meisterschaft sind, gibt dies Extrapunkte für den Klub. Ebenso einträglich sind tägliche Ranglisten und Wettbewerbe, wo die Level vier, sieben und zehn Prestigepunkte für den Klub einbringen.

Die besten drei Angelklubs in Let's Fish erhalten in regelmäßigen Abständen Gewinne wie Banknoten, Spezialköder, Kraftboni und mehr. Um besser voranzukommen, können Sie innerhalb des Klubs Geschenke austauschen – Spieler mit hohem Level können dabei größere Kraftboni verteilen, die sich mit dem regulären Kraftbonus kombinieren lassen. Geschenke können Sie in Klubaufgaben erspielen – oder mit der Premiumwährung Banknoten kaufen.