Mahjongg Fortuna: Lösung

21. März 2013

In Mahjongg Fortuna blicken Sie von oben auf das Spielfeld. In der Mitte befinden sich die aufgetürmten Spielsteine. Ihr Ziel, wenn Sie Mahjongg Fortuna spielen, ist es, die Spielsteine ähnlich wie beim Kartenlegen auf gleiche Motive hin zu untersuchen.

Haben Sie ein Paar entdeckt, überprüfen Sie, ob es „frei“ ist. Das bedeutet zu schauen, ob beide Spielsteine mindestens zwei freiliegende Seiten haben, davon eine links oder rechts. Klicken Sie das Paar an, um die Steine vom Spielfeld zu entfernen.


Glücksgöttin Fortuna hilft vielleicht: Räumen Sie alle Steine vom Spielfeld ab.

Dadurch, dass Sie Spielsteine entfernen, befreien Sie die darunter liegenden und angrenzenden Spielsteine. Überlegen Sie sich vor einem Zug mit welchem Paar Sie die meisten Spielsteine befreien.

Das Spiel bietet zahllose Stein-Formationen, die es zu meistern gilt. Im ersten Level erwartet Sie die Waage. Hier sind die meisten Spielsteine auf die beiden Waagschalen konzentriert. Von daher ist es wichtig, dass Sie dort viele Paare entfernen. Denn wo viele Steine übereinander gestapelt sind, lassen sich auch viele Steine freispielen.

Unter dem Spielfeld befinden sich zwei Buttons. Klicken Sie auf den linken, um einen Tipp zu erhalten. Nun leuchten zwei Steine, die ein Paar bilden kurz auf.
Mit dem rechten Button mischen Sie die Steine neu. Dabei verändern sich allerdings bloß die Motive, nicht die Anordnung der Steine.

Jede Hilfe die Sie in Anspruch nehmen, kostet Sie ein paar Sekunden Zeit. Diese wird in dem Gefäß am rechten Bildschirmrand angezeigt. Darüber sehen Sie Ihren High Score und die Anzahl der aktuellen Paare. Schaffen Sie es nicht, alle Spielsteine vom Feld zu entfernen, bevor das Zeitlimit abläuft, ist das Spiel vorbei. Für das einzelne Spiel in Mahjongg Fortuna eine Lösung zu finden, ist also gar nicht so schwer, wenn Sie es wie hier beschrieben angehen.