Miramagia: Tipps zum Umzug in ein leeres Dorf

Miramgia - Die Dörferin der Talkarte Quelle miramagia.browsergames.de Groß
6. Februar 2015

Die Welt in Miramagia hört nicht bei Ihrer Stadtgrenze auf. Es lockt die weite Welt des Browsergames mit Dörfern und schönen Landschaften. Reizt Sie der Umzug in ein leeres Dorf, sollten Sie folgende Tipps beachten.

Es gibt drei Arten, in ein leeres Dorf zu ziehen. Sie suchen zum Beispiel im Rathaus nach einem Dorfnamen. Es werden Ihnen leere Dörfer angezeigt. Sie erfahren dabei ebenfalls das Baumlevel der bereits gepflegten Bäume dort.

Gefällt Ihnen das Dorf und dessen Baum, ziehen Sie es in das Umzugsmenü. Sie können bei dieser Methode zwar das Dorf, aber nicht dessen Lage auf der Talkarte bestimmen.

Die Lage können Sie sich aussuchen, wenn Sie nach der zweiten Methode umziehen. Sie suchen sich zuerst eine Gegend auf der Talkarte aus, die Ihnen zusagt. Hier teilt Ihnen das Spiel dann automatisch ein leeres Dorf zu.

Miramgia - Die Dörferin der Talkarte Quelle miramagia.browsergames.de Groß

Suchen Sie sich ein schönes Dorf auf der Talkarte und ziehen dort ein!

Steht in der bevorzugten Gegend kein Dorf, wird Ihnen eines extra neu generiert. Dort gießen Sie dann den Baum selbst zum ersten Mal.

Ein Dorf ist wie ein Überraschungsei, wenn Sie es bei der dritten Umzugsmethode einfach in dem Umzugsmenü anwählen. Dann wissen Sie nämlich weder, wo es sich auf der Talkarte befindet, noch welche Baumlevel es hat. In dem Falle heißt es: Lassen Sie sich überraschen!

Zu beachten ist noch, dass verlassene Dörfer nicht allzu lange im Rathaus gespeichert werden. Ebenso wie inaktive Spieler verschwinden inaktive Dörfer. Es kann somit passieren, dass in Ihrem Tal noch inaktive Dörfer stehen, obwohl diese im Rathaus nicht angezeigt werden.

Egal auf welche Weise Sie umziehen: Kommen Sie gut in dem neuen Dorf an!