My Free Farm 2: Felder clever bestellen

My Free Farm Screenshot 25
22. Februar 2018

Wie Sie als Bauer Ihre Felder bestellen, kann in My Free Farm 2 einen großen Unterschied machen. Ein cleverer Landwirt passt seine Produktion in dem Browsergame stets an die Nachfrage an, verliert aber dabei nicht die praktischen Aspekte der Wachstumsdauern aus dem Auge. Wir erklären Ihnen, wie das am besten geht.

Je weiter Sie in My Free Farm 2 vorankommen, desto größer wird die Auswahl an Saatgut, die Sie haben. Je höher das Level der Saat, desto länger dauert es, bis Sie diese ernten können. Dafür sind diese dann allerdings auch mehr wert und können für noch köstlichere Endprodukte verwendet werden. Achten Sie dabei immer darauf, wann Sie was für Produkte benötigen: Es ist ärgerlich, wenn der Event-Händler gerne jede Menge Kartoffeln hätte, auf Ihren Feldern aber noch für lange Zeit Zwiebeln reifen.

Ist die Ernte reif, können Sie mit einem Klick alles abernten. Es lohnt sich entsprechend, Dinge so zu pflanzen, dass Sie diese möglichst gleichzeitig ernten können. Dann haben Sie die Chance, alle Plätze auf dem Feld gleichzeitig neu zu bestücken. Außerdem müssen Sie aufpassen, dass Sie beim Verkauf genügend Saatgut übrig lassen, um neu pflanzen zu können.