My Free Zoo: Fossilien zu Tieren wandeln

My Free Zoo - Fossile zu Tieren wandeln groß Quelle Upjers
17. März 2015

In dem naturhistorischen Museum von My Free Zoo beginnt der spannende Teil, wenn Sie anfangen, aus Fossilien lebendige Tiere herzustellen. Dafür haben Sie ein Labor. Mehr Wissenswertes erfahren Sie hier.

Im Labor arbeitet der Laborant für Sie, um Fossilien wieder zum Leben zu erwecken. Wie bei einem Forscher steht ein Platz für einen Laboranten zur Verfügung.

Dieser zaubert quasi aus Fossilien einzelne Tierteile. Die Voraussetzung, dass er loslegt, ist ein vollständiges Fossil des Tieres und zusätzlich mindestens ein Fossil-Teil in Ihrem Besitz. Das einzelne Fossil-Teil wandelt sich nämlich 1:1 in ein Tierteil um. Pure Magie ist hier am Werk!


Ein ganzes Tier entsteht aus vielen einzelnen Fossilien-Teilen.

Für die verschiedenen Tiere sind natürlich unterschiedliche Tierteile gefragt. Ein Beispiel ist das Quagga. Hier benötigen Sie 14 unterschiedliche Fossil-Teile, die sich alle zu Tierteilen wandeln.

Zeit ist ein großer Faktor bei dieser Umwandlung: Bei dem Quagga braucht es bei jedem Tierteil 12 Stunden. Aber kein Wunder, wo die Fossilien zum Teil hunderte Jahre alt sind - da kommt es auf die paar Stunden Umwandlung wirklich nicht an!

Dauert Ihnen das zu lange, verkürzen sogenannte Forschungspins oder die Wissenschaftlerin die Arbeit. Forschungspins sind in Ihrem Zoo versteckt und zwar immer bei den lebenden Artverwandten des Fossils. Beim Quagga zum Beispiel im Gehege von Zebra, Esel oder Pferd.

Sind genügend Fossil-Teile umgewandelt, können Sie diese einlösen und wie gewöhnliche Tiere in ein Gehege setzen. Haben Sie zwei der speziellen Tiere im Gehege, können Sie diese sogar nachzüchten.

Die Tiere wie auch die Fossilien können Sie aber einfach auch im Museum ausstellen.