Nords: Heroes of the North – Anfängertipps zu Einheiten

Nords Heroes of the North Einheiten 1 groß Quelle Plarium
28. Juli 2015

In Nords: Heroes of the North können allerlei fantastische Helden und Monster an Ihrer Seite gegen die Truppen der Eiskönigin und andere Spieler kämpfen. Damit Sie in dem Browsergame den Durchblick behalten, hier einige Hinweise für angehende Lordmarshalls:


In der Nordmann-Kaserne können Sie menschliche Truppen ausbilden.

Es gibt vier unterschiedliche Völker in Nords: Heroes of the North, aus denen sich Ihre Einheiten rekrutieren lassen. Nordmänner, Orks, Elfen und Drachen haben jeweils vier unterschiedliche Truppentypen und ihre eigenen Trainingsgebäude – zunächst haben Sie also noch nicht die freie Auswahl.


Menschliche Truppen in Nords: Heroes of the North.

Achten Sie vor der Ausbildung Ihrer Truppen darauf, was für magische Gegenstände Ihr Champion trägt. Oftmals sind hier Boni für bestimmte Völker zu finden, etwa eine fünfprozentige Verstärkung für alle Nordmänner. Entsprechend Ihrer Ausrüstung sollten Sie dann auch Ihre Armee zusammenstellen, um diese möglichst effektiv zu nutzen.


Für Elfen wird ein anderes Gebäude benötigt.

Wenn Sie in Nords: Heroes of the North Truppen ausbilden, haben diese immer nur einen Zweck. Dabei gibt es offensive, defensive und spionierende Einheiten. Defensiveinheiten in den Angriff zu schicken, ist ebenso zwecklos, wie offensive Speerkrieger zur Verteidigung einzusetzen. Brauchen tun Sie beide und Spione sind ebenfalls nützlich, wenn Sie Kämpfe gegen andere Spieler planen.


Mächtige Einheiten gibt es gegen Smaragde auf dem Schwarzmarkt.

Für mächtigere Kampfeinheiten können Sie sich auch auf den Schwarzmarkt begeben und dort die Premiumwährung Smaragde ausgeben. Diese mächtigen Kämpfer sind allerdings nur erfahrenen Spielern zu empfehlen, die sich etwa innerhalb ihres Clans einen Namen machen wollen.