Platz richtig nutzen und mehr - Tipps für FantasyRama

Fantasyrama - Allgemeine Tipps. Quelle-Bigpoint
20. Dezember 2012

In Ihrem magischen Garten von FantasyRama können Sie eine große Zahl verschiedener mystischer Gewächse anpflanzen. Damit Ihnen der Platz in dem Browsergame nicht zu früh ausgeht, nutzen Sie ihn sinnvoll aus. Zu Beginn des Spiels steht Ihnen nur ein geringer Anteil des insgesamt vorhandenen Platzes für Ihren Garten zur Verfügung. Je weiter Sie im Spiel vorankommen, desto mehr Platz können Sie für Ihren Garten und die Pflanzungen nutzen. Maximal können Sie je 153 einzelne Felder sowohl auf dem Ackerland als auch auf der Wilden Wiese bewirtschaften, insgesamt also höchstens 306 Felder. 

Fantasyrama - Allgemeine Tipps. Quelle-Bigpoint

Es gibt verschiedene Feldgrößen, in denen Sie Ihre Anbauflächen bepflanzen können. Viererfelder sparen Saatgut, Sie bekommen also den höchsten Ertrag aus Ihren Samen und sparen somit Geld beim Anbau. Dafür dauert das Wachstum hier länger als auf den Einerfeldern. Gerade bei Quests, in denen Sie in einer bestimmten Zeit einen festen Ertrag erwirtschaften müssen, benötigen Sie deshalb die Einerfelder. Diese lohnen sich auch dann, wenn Sie am Wunschbrunnen eine prozentuale Erhöhung Ihres Ertrages gewonnen haben. 

Die Einkaufspreise für Feldpflanzen können zwischen Markt und Basar stark voneinander abweichen. Vergleichen Sie deshalb die Preise, bevor Sie einkaufen. Gerade bei Zeitquests ist es wichtig, dass Sie ausreichend Saatgut im Lager haben, bevor Sie mit der Aufgabe starten. Feldpflanzen gibt es bei FantasyRama nur in einer Version. Für Bäume und Gehege dagegen gibt es Upgrades, die Wert und Ertrag erhöhen.