Poker: Wie spielt man Texas Hold Em Poker?

26. Januar 2018

Royal Flush, Full House und das sprichwörtliche Ass im Ärmel. Es gibt eine Reihe Begriffe aus dem Poker, die in den alltägliche Sprachgebrauch Einzug gehalten haben. Doch wie wird die am häufigsten in Spielbanken angebotenen Variante - das Texas Hold Em Poker - überhaupt gespielt?

Das Ziel beim Poker ist es, eine möglichst hochwertige Kombination an Karten zu erreichen. Dabei werden stets fünf Karten miteinander kombiniert und am Ende des Spiels mit den Karten des Gegners verglichen. Die bestmögliche Kombination im Poker ist der so genannte Royal Flush. Hier handelt es sich um eine geschlossenen Folge aus As, König, Dame, Bube und Zehn, die zudem in ein- und derselben Kartenfarbe erfolgt. Beginnt die Folge nicht mit dem As, so handelt es sich um einen Straight Flush und erst dahinter folgen die berühmten vier Asse bzw. Vierlinge im Allgemeinen.

 

Die Wertigkeit geht weiter mit dem Full House, das in einer Kombination aus einen Drilling und einem Paar besteht. Dahinter rangieren der Flush, also das ungeordnete Sammeln von Karten einer Farbe und der Straight, der die Reihe von Karten unterschiedlicher Farben, also Kreuz-Vier, Herz-Fünf, Karo-Sechs usw. bedeutet. Zuletzt folgen der Drilling, zwei Paare sowie das einfache Paar, und wenn selbst dies nicht vorhanden ist, so zählt im direkten Vergleich schlichtweg die höchste auf der Hand befindliche Karte.

Im Texas Hold'Em Poker erhalten die einzelnen Spieler zwei Karten, während drei Karten, der so genannte "Flop", in der Mitte offen aufgedeckt werden. In jeder Setzrunde haben die Spieler die Möglichkeit, auf Ihr Pokerblatt zu "wetten" und wahlweise den Einsatz zu erhöhen, mitzugehen oder aber auszusteigen. In letzterem Fall müssen Sie als Spieler lediglich den Einsatz für das Spiel, den so genannten "Buy In" entrichten.

Sofern nach der ersten Setzrunde noch Spieler am Tisch sitzen, wird die erste zusätzliche Karte, der "Turn" aufgedeckt, in der nächsten Runde folgt der "River". Wenn dann noch Spieler am Pokertisch sitzen, werden die Karten aufgedeckt und das beste Blatt gewinnt.