Produktion und Infrastruktur in Rising Cities

rising cities (bigpoint) - Produktion und Infrastruktur in Rising Cities - 616 - Q_risingcities.de
25. September 2012

Sie bauen Ihre Siedlung zur blühenden Metropole aus im Browsergame Rising Cities. Neben vielfältigen Wohnhäusern benötigen Sie in Ihrer Stadt auch eine funktionierende Infrastruktur und eine Vielzahl unterschiedlicher Produktionsstätten. 

Zur Produktion von Waren müssen Sie sich zunächst Produktionspunkte erarbeiten. Dazu benötigen Sie die Bevölkerungsgruppe der Malocher, die sich in Häusern befinden, deren Bedarf gedeckt ist, bei denen also ausreichend Waren vorhanden sind. 

In Produktionsstätten stellen Sie etwa Dachbalken her. Damit Sie die Produktionsstätte errichten können, müssen Sie Malocherhäuser mit Waren wie Tomaten versorgen, für die Sie wiederum eine Farm und einen Laden in der Nähe der Häuser zur Versorgung benötigen. Die erzeugen Waren wie Dachbalken, aber auch Tomaten, verwenden Sie zur Befriedigung des eigenen Bedarfs. Überschüsse verkaufen Sie gewinnbringend auf dem Markt.

Auch bei Rising Cities soll man die Feste feiern, wie sie fallen, gerade weil Feiern die Zufriedenheit der Bevölkerung erhöhen. Achten Sie aber darauf, vorher eine entsprechende Infrastruktur errichtet zu haben, damit Sie nicht teuer auf dem Markt für die Feste einkaufen müssen. Kümmern Sie sich frühzeitig um Sägewerke, damit Sie ausreichend Holz und Bretter zur Verfügung haben. Denn innerhalb des Zeitraums einer Feier müssen bestimmte Zahlen von Rohstoffen geliefert werden, die Sie in dieser Zeit möglicherweise sonst nicht rechtzeitig liefern können.

Viele Faktoren bestimmen Aufstieg oder Niedergang Ihrer Metropole. Durchschauen Sie die Zusammenhänge und bereiten Sie jeden Schritt sorgfältig vor, um ein reibungsloses Wachstum Ihrer Stadt zu erreichen.