Rail Nation-Guide für Anfänger Teil 4: Weltkarte, Bahnhof und Forschungs-Menü - Die Buttons im Überblick

RailNation - Guide - Part 4 - 616
29. April 2013

Bereits im Rail Nation-Guide für Anfänger Teil 3: Das Interface im Detail erklärt wurden Sie in die Benutzeroberfläche des Eisenbahn-Browsergames eingefährt. Dieser Teil beschreibt die Buttons und deren Funktion im einzelnen.

Der erste Button am unteren Bildschirmrand führt Sie zur Weltkarte, dem Herz von Rail Nation. Sofern Sie sich zu Beginn nicht dagegen entschieden haben, starten Sie in Finsdorf. Die Weltkarte zeigt Ihnen Finsdorf und das Umland an. Alle Orte, seien es Städte oder Produktionsstätten, sind entweder durch Schienen miteinander verbunden oder bieten zumindest die Möglichkeit dazu. Werden Schienen ganz normal angezeigt, können sie bereits mit dem Zug befahren werden. Sind die Schienen transparent, bedeutet es, dass Sie Ihr Netz erst weiter ausbauen müssen, um den Ort zu erreichen. Um Geld und Prestige zu verdienen, transportieren Sie Waren aus Produktionsstätten in Städte, wo sie automatisch verkauft werden.

RailNation - Guide - Part 4 - 616

Damit Firmen mehr Waren produzieren, müssen die Städte im Umland wachsen. Und damit Städte wachsen können, brauchen Sie entsprechende Güter. Versorgen Sie jede Stadt, die an Ihr Schienennetz angeschlossen ist, mit den gewünschten Gütern, um schnell Geld zu verdienen. Bewegen Sie den Cursor auf eine Stadt, um zu erfahren, welche Waren sich die Einwohner wünschen und welche Preise sie dafür zahlen.

Der zweite Button führt Sie zu Ihrem Bahnhof. Hier stehen zahlreiche Gebäude, die alle einen bestimmten Zweck erfüllen. Der Bauhof beispielsweise sorgt dafür, dass neue Gebäude eine kürzere Wartezeit beanspruchen, bis sie fertig sind. Im Lok-Schuppen lagern hingegen Ihre Züge in Rail Nation. Die meisten Bahnhofs-Gebäude können ausgebaut werden und verstärken so ihren Effekt. Nach einem Upgrade des Bauhofs werden die Wartezeiten auf frische Gebäude weiter verkürzt, während ein verbesserter Lokschuppen Platz für mehr Züge bietet.

Der dritte Button bringt Sie ins Forschungs-Menü von Rail Nation. Hier investieren Sie Forschungspunkte in mögliche Verbesserungen Ihrer Loks wie mehr Geschwindigkeit oder Zugkraft. Um eine Verbesserung freizuschalten, benötigen Sie eine bestimmte Menge Forschungspunkte. Je nützlicher ein Upgrade ist, desto mehr Punkte müssen Sie investieren. Sie verdienen Forschungspunkte nicht, Sie werden mit der Zeit einfach freigeschaltet. Haben Sie ein Upgrade erforscht, wird es nicht automatisch in die Loks eingebaut. Dieser Schritt kostet erneut etwas Geld und muss manuell ausgewählt werden.
Weiter geht es in Kürze im Rail Nation-Guide für Anfänger Teil 5.

Weitere Tipps und Tricks zu Rail Nation finden Sie in der Übersicht.