Rail Nation-Guide für Anfänger Teil 6: Wartung der Loks und Fahrpläne

Rail Nation-Guide - Part  6 - 616
19. August 2013

Dieses ist der sechste und letzte Teil des Rail Nation-Guides für Anfänger. Zum vorherigen Teil gelangen Sie hier.

Nachdem es in den letzten Teilen um den Shop ging, verlassen Sie diesen mit dem "X" oben rechts oder klicken auf den vierten Button am unteren Bildschirmrand, um zu Ihren Zügen zu gelangen. In diesem Fenster werden alle Züge angezeigt, die Sie in Rail Nation besitzen. Neben dem Namen der Züge wird zuerst ihr Zustand, dann ihr Profit (Geld pro Stunde) angezeigt. Der Zustand einer Lok sinkt nach dem Kauf von 100% immer weiter ab. Erreicht der Wert null, bleibt die Lok stehen und fährt keinen Gewinn mehr ein. Warten Sie Ihre Loks daher regelmäßig, um Ausfälle zu vermeiden.

Rail Nation-Guide - Part 6 - 616

Klicken Sie eine der Loks an, um sie zu öffnen. Hier werden noch einmal alle wichtigen Informationen wie Geschwindigkeit, aktuell transportierte Güter der Lok oder Ihr Profit angezeigt. Am unteren Rand des Fensters befinden sich fünf Buttons. Klicken Sie auf die Kamera, um das Bild auf dem Zug zu zentrieren, um ihn besser beobachten zu können. Klicken Sie auf Verkaufen, um den Zug zu Geld zu machen. Aber Achtung, ein gebrauchter Zug ist natürlich weniger Wert. Sie bekommen nicht den vollen Kaufpreis erstattet. Im nächsten Fenster lassen sich die Loks mit Upgrades versorgen. Damit verbessern Sie die vier Attribute Ihrer Lok in Rail Nation: Zuverlässigkeit, Zugkraft, Beschleunigung und die maximale Geschwindigkeit. Erforschte Upgrades können direkt eingebaut werden. Kleiner Hinweis: Upgrades steigern nicht den Verkaufspreis der Loks.

Im vierten Fenster lassen sich die Loks warten. Führen Sie regelmäßig Reparaturen an Ihren Loks durch, damit Sie nicht liegen bleiben. Der letzte Button "Fahrplan" ist besonders wichtig. Hier legen Sie fest, welche Züge welche Strecken und Stationen abfahren. Klicken Sie einfach eine Produktionsstätte auf der Karte an, um sie dem Fahrplan hinzuzufügen. Die benötigten Waggons werden (soweit bereits gekauft) an die Lok gehängt. Je größer die Zugkraft der Lok ist, umso mehr Waggons kann sie in Rail Nation ziehen. Nutzen Sie die Zugkraft entweder, um viele Waggons an einer Stelle zu füllen oder mehrere Stationen anzufahren und dort weniger Waggons zu füllen. Vergessen Sie nicht, neben Betrieben auch Städte in den Fahrplan einzubinden. Hier werden Ihre Güter verladen und Sie werden bezahlt. Die Anzeige rechts zeigt Ihnen an, wie lang Ihre Lok für die aktuelle Tour benötigt und wie viel Geld Sie mit ihr verdienen.