Reingeklickt in Pirates: Tides of Fortune Teil 1

Reingeklickt in Pirates 0101 groß Quelle Plarium
12. Mai 2015

Mit Pirates: Tides of Fortune hat der Publisher und Entwickler Plarium sein auf Facebook bereits seit Jahren erfolgreiches Spiel jetzt als komplett deutschsprachiges Browsergame umgesetzt. Abenteuer auf den Sieben Weltmeeren, der Aufbau einer Pirateninsel und jede Menge Magie und mystischer Technologien erwarten den Spieler hier – Grund genug, einmal in das Spiel reinzuklicken.

Schon das Titelbild von Pirates: Tides of Fortune verspricht uns eine Welt voller Abenteuer. Die Dame mit den beiden Schwertern ist übrigens Captain Anne "Bonnie" O'Malley, die uns im Folgenden durch das Tutorial führen wird. Dieses ist voll vertont und besteht aus einer langen Reihe von Aufgaben, die weit über die ersten Schritte im Spiel hinausgehen.

Reingeklickt in Pirates 0101 groß Quelle Plarium

Bonnie begleitet uns in Pirates: Tides of Fortune von Anfang an.

Zunächst ist unsere Pirateninsel noch fast unbebaut und menschenleer. Damit hier eine echte Seeräuber-Metropole entsteht, gibt uns Bonnie immer neue Aufträge: Baue ein Holzlager. Errichte eine Destillerie für Rum. Entdecke die unterschiedlichen Berater. Öffne das Forschungs-Menü und entwickle die ersten Technologien.

Reingeklickt in Pirates 0102 groß Quelle Plarium

Unsere Insel ist zunächst ein leeres Ödland.

Wie in vielen Browsergames, schalten auch in Pirates: Tides of Fortune unterschiedliche Technologien neue Einheiten und Bauwerke frei. Im Zuge des Tutorials erforschen wir zunächst den Schlachtruf, der als Voraussetzung für alles andere notwendig ist. Als Nächstes kommen Fechten und Verstärkungen dazu, um erste Angriffseinheiten und die Möglichkeit zum Bau von Verteidigungsanlagen zu eröffnen.

Reingeklickt in Pirates 0103 groß Quelle Plarium

Jede Menge Technologien warten in Pirates: Tides of Fortune auf Erforschung.

Nachdem wir die ersten Plünderer angeheuert haben, beschließen wir schnell, uns ein wenig von der strikten Reihenfolge der Tutorial-Aufgaben zu lösen: Ein Klick auf die Weltkarte und schon sehen wir, dass es in der Umgebung Schiffe zu überfallen gibt! Ein Raubzug muss her, wir sind schließlich Piraten!

Ohne viel Vorbereitung oder Wissen über die Kampfmechanik von Pirates: Tides of Fortune entsenden wir eine kleine Crew von Piraten, um eine Karavelle der Spanischen Armada zu überfallen. Tatsächlich gibt es auch dazu bereits einen Auftrag, sonst würden wir das Schiff vermutlich gar nicht sehen. Unsere kleine Mannschaft segelt also los.

Reingeklickt in Pirates 0104 groß Quelle Plarium

Unsere erste Kaperfahrt ist im vollen Gange.

Der Überfall klappt zu unserer Überraschung gut! Einige Ressourcen sind die Beute – und als Belohnung für den Auftrag erhalten wir noch zusätzlich Boni. Inzwischen nimmt die Insel langsam Form an, während das Tutorial anleitet, mehr Bauwerke zu errichten.

Reingeklickt in Pirates 0105 groß Quelle Plarium

Langsam aber sicher entsteht auf unserer Insel ein Piratennest.

Allmählich läuft das Spiel - Pirates: Tides of Fortune ist dennoch ein komplexes System: Die vielen unterschiedlichen Icons, Schaltflächen und Informationen können auf den ersten Blick überfordern. Dank des Tutorials finden wir uns allerdings Schritt für Schritt im Spiel zurecht – es bleibt abzuwarten, wie Kämpfe gegen die Spielwelt und auch andere Spieler ablaufen. Davon mehr im nächsten Teil dieser Reihe.