Reingeklickt in Sparta: War of Empires Teil 3 – Angriff auf die Perser!

Reingeklickt Sparta 13 groß Quelle Screenshot
30. September 2015

Im letzten Teil des Reingeklickts zu Sparta: War of Empires wagen wir uns erneut in Gefechte mit dem persischen Feind. Nach ersten Scharmützeln im ersten und im zweiten Teil dieser Reihe, soll es jetzt gegen eine gegnerische Kolonie gehen. Ein Klick auf den Schlachtplaner zeigt uns derzeit bestehende Aufgaben in dem Browsergame, die allerdings für unser Level nicht möglich erscheinen. Zudem sind wir nicht Teil einer Allianz und können so auch an keiner Herausforderung teilnehmen.

Reingeklickt Sparta 13 groß Quelle Screenshot

Das Schlachtmenü von Sparta: War of Empires.

Um persische Lager aufzuspüren, benötigen Sie in Sparta: War of Empires ein spezielles Gebäude. Während unser nächster Infanterietrupp noch im Lager ausgebildet wird, errichten wir das Orakel. Das Gebäude erspäht auch gleich ein Lager der Perser und teilt dies mit einem Icon mit:

Reingeklickt Sparta 14 groß Quelle Screenshot

Das Orakel hat die Perser entdeckt.

Ein persischer Außenposten ist auf der Karte nahe unserer Stadt aufgetaucht. Er hat Level vier, scheint also durchaus im Rahmen der Möglichkeiten unserer kleinen Truppe zu liegen. Etwas Wartezeit in der Truppenausbildung lässt sich mit Boni abnehmen, dann ist unsere Armee marschbereit. Dabei sind die meisten unserer Soldaten durch Gewinne zu uns gestoßen – die mächtigen Hopliten etwa können wir derzeit gar nicht selbst trainieren.

Reingeklickt Sparta 15 groß Quelle Screenshot

Die Perser haben sich nahe unserer Stadt in Sparta: War of Empires angesiedelt.

Der Kampf läuft äußerst gut: Unsere Truppen verlassen den persischen Außenposten als niedergebrannte Ruine. Bei ihrer Rückkehr berichten sie, dass zwei Hopliten und ein Schwertkämpfer gefallen sind. Fünf persische Krieger wurden besiegt und eine ganze Reihe Beute landet in den Schatzkammern unserer Stadt.

Reingeklickt Sparta 16 groß Quelle Screenshot

Die Perser waren der großen Übermacht nicht gewachsen./em>

Der Sieg bringt uns einen Levelaufstieg. Dieser ist mit mehreren Belohnungen verbunden, darunter ein Beschleuniger, mit dem wir künftig bei einem Bauprojekt oder der Ausbildung von Truppen Zeit sparen können.

Reingeklickt Sparta 17 groß Quelle Screenshot

Der Levelaufstieg in Sparta: War of Empires.

Nachdem der Außenposten der Perser zerstört ist, können wir uns wieder den inneren Angelegenheiten der Polis zuwenden. Gebäude wollen errichtet und ausgebaut werden, Truppen müssen ausgebildet werden und wir müssen überlegen, ob wir uns mit anderen Spielern anlegen wollen. Ein Blick in den Shop zeigt zudem, was für mächtige Einheiten mit Premiumwährung gekauft werden können. Darunter sind interessante Truppen wie Kriegselefanten oder Amazonenkriegerinnen.

Reingeklickt Sparta 19 groß Quelle Screenshot

Leider können wir uns diese mächtigen Waffen nicht leisten.

Sparta: War of Empires ist ein spannendes Strategiespiel für echte Feldherren. Wie auch die anderen Spiele des Entwicklers Plarium fordert es allerdings vollen Einsatz: Einfach so zwanzig Minuten am Tag reichen nicht, um im hart umkämpften alten Griechenland erfolgreich Fuß zu fassen. Wenn Sie sich hier anmelden, stürzen Sie sich voll ins Gefecht. Dies können Sie hier kostenlos tun und direkt im Browser loslegen.