Rising Cities: Das dritte Spielfeld - die Vorstadt

Rising Cities Vorstadt groß. Quelle-Bigpoint
13. Mai 2014

Haben Sie Level 25 bei Rising Cities erreicht, können Sie sich ein zusätzliches drittes Spielfeld freispielen mit weiteren Produktionsgebäuden und viel Platz, um sich auszubreiten: die Vorstadt. Bevor Sie jedoch anfangen können, in der Vorstadt zu bauen, erledigen Sie zwei Quests in dem Browsergame, "Vor Ort im Vorort I" und "Vor Ort im Vorort II".

In der ersten Quest für die Vorstadt gilt es lediglich, die entsprechende Erweiterung am alten Baum freizuschalten. Spielen Sie dazu auf dem ersten Spielfeld die Erweiterung mit der verfallenen Kapelle frei. Ist das geschafft, starten Sie mit der zweiten, deutlich umfangreicheren Spielaufgabe: Nehmen Sie 10.000 City-Credits ein und produzieren Sie je 50 Einheiten Zement und Ziegelsteine. Nach Lieferung der Waren ist der Weg in die Vorstadt von Rising Cities frei. 

Rising Cities Vorstadt groß. Quelle-Bigpoint

Sie finden auf dem neuen Spielfeld zwei bereits vorhandene Wohngebäude sowie zwei weitere Produktionsgebäude, die jedoch erst freigespielt werden müssen: Ziegelei und Brauerei, die sich an der Lehmkuhle und dem Wasserloch befinden. Beide Gebäude nehmen Sie in Betrieb, indem Sie Straßen zu diesen bauen. Benötigen Sie Ziegelei und Brauerei in Rising Cities nicht, können Sie diese Gebäude auch abreißen und mit anderen Gebäuden überbauen. 

Die Vorstadt grenzt an den Strand von Rising Cities. Für einen schwimmenden Markt oder ein schwimmendes Restaurant reicht der Platz jedoch nicht aus, sodass Sie hier nur begrenzt Strandgebäude platzieren können. Zwischen der Stadt und der Vorstadt wechseln Sie nach Wunsch über das Welcome-Schild oder durch Anklicken der jeweiligen Buttons im Menü.