So funktionieren in My Free Circus Felder und Obstbäume

My Free Circus Screenshot Felder
9. Mai 2017

In My Free Circus können Sie alles, was Ihre Artisten, Tiere und Besucher an Nahrung brauchen, selber anbauen und herstellen. Am Anfang dieser Produktionkette steht in App und Browsergame entweder das Feld oder der Obstbaum. Wie Sie damit umgehen und worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie natürlich hier auf BILDspielt.

Ab aufs Feld!

Ein Klick auf die Felder von My Free Circus öffnet Ihnen das Pflanzmenü. Hier können Sie die vier Beete mit Saatgut bestücken, das sich in Ihrem Lager befindet. Das Saatgut ist gleichzeitig auch die jeweilige Ressource: Aus einer Karotte, die Sie anpflanzen, werden bei der Ernte zwei Stück. Achten Sie aber beim Verbrauch von Karotten, Mais, Tomaten und Co. darauf, dass Sie welche für die Neuaussaat zurückbehalten.

Jedes Feld kann vier Sorten Pflanzen gleichzeitig wachsen lassen.

Sie können die Beete in My Free Circus mit einem Klick auf das jeweilige Saatgut oder per Drag-and-Drop bepflanzen. Die unterschiedlichen Pflanzen benötigen unterschiedlich lange Wachstumszeiten, es ist daher ratsam, Felder immer mit viermal der gleichen Pflanze zu bestücken, damit die Ernte später leichter von der Hand geht. Haben Sie erst einmal ein zweites Feld, können Sie so stets produzieren, was Sie gerade brauchen.

Mit Bäumen verhält es sich anders als mit Beeten: Ein Baum hat natürlich nur eine bestimmte Sorte von Frucht, die an ihm wächst. Auch in My Free Circus ist das so, allerdings wachsen etwa Äpfel von ganz alleine und können nach einer längeren Zeit geerntet werden. Jeder Baum hat allerdings nur eine begrenzte Anzahl an möglichen Ernten – danach müssen Sie ihn ersetzen, um weiter leckere Früchte für Mensch und Tier zu ernten.