Sparta: War of Empires - Angriffe auf Koalitionshauptstädte

Sparta War of Empires - Angriffe auf Koalitionshauptstädte groß Quelle Plarium
15. Juni 2016

Koalitionshauptstädte in Sparta: War of Empires können jederzeit angegriffen werden. Dies wird auch recht häufig geschehen, da es in dem Browsergame eine Voraussetzung ist, Koalitionshauptstädte anzugreifen, um die eigene Koalitionshauptstadt zu verbessern.

Sparta War of Empires - Angriffe auf Koalitionshauptstädte groß Quelle Plarium

Koalitionshauptstädte sind in Sparta: War of Empires strategisch sehr wichtig.

Wenn eine andere Koalition Ihre Koalitionshauptstadt erfolgreich angreift, wird diese, solange keine Verbesserung im Gange ist, um eine Stufe reduziert. Außerdem erhalten Sie 50 Prozent der Werkzeuge zurück, die Sie für die letzte Verbesserung ausgeben haben. Ist hingegen eine Verbesserung im Gange, erhalten Sie zusätzlich noch 75 Prozent der Werkezuge zurück, die Sie für die der aktuellen Verbesserung ausgeben haben. Ihre Koalitionshauptstadt kann allerdings nie unter Stufe 5 sinken, sofern sie einmal die fünfte Stufe erreicht hat. Somit müssen Sie nicht immer ganz von vorne anfangen, wenn Sie schwere Angriffe einstecken.

Ihre Koalition in Sparta: War of Empires kann aber natürlich auch andere Koalitionshauptstädte angreifen. Dieser Angriff bezweckt allerdings nur die Vernichtung der feindlichen Einheiten, es handelt sich also weder um einen Überfall oder eine Belagerung. Bei einem solchen Angriff verloren gegangene Truppen werden zum Heiler des ursprünglichen Besitzers zurückgeschickt.
Sie können aber nur dann eine Koalitionshauptstadt angreifen, wenn Sie auch Mitglied einer eigenen Koalition sind und Ihre Koalition auch eine Koalitionshauptstadt besitzt. Gestartete Angriffe auf eine Koalitionshauptstadt erfolgen ohne Vorwarnung.