Spielerisch einparken in spannenden Denkspielen

Passt es oder nicht? Beim Einparken ist Überblick gefordert! - Quelle: © Lorenz Timm - Fotolia.com
30. März 2017

Das Einparken führt immer wieder zu Diskussionen bei und zwischen Autofahrern. Wie fährt man am besten in die Parklücke, wie rangiert man richtig und gefahrlos den Wagen auch in enge Lücken und stimmen die Abstände am Schluss?

Auch in zahlreichen Denkspielen sind Autofahren und Einparken ein Thema. Einen passenden Parkplatz zu finden und den Wagen in einer knapp bemessenen Parklücke ordentlich einzuparken, ist schon für sich genommen ein Denkspiel, das viele Überlegungen erfordert. Einige Faktoren müssen dabei berücksichtigt werden, wie beispielsweise der Wendekreis des eigenen Fahrzeugs. Die Folgen zeigen sich deutlich, denn wenn das Kurvenverhalten falsch eingeschätzt wurde, sind Schäden am Lack oder gar Beulen und Dellen im Blech des eigenen oder fremder Fahrzeuge das mögliche Resultat. Je kleiner der Durchmesser des Wendekreises ist, desto einfacher wird aber das Einparken.

Passt es oder nicht? Beim Einparken ist Überblick gefordert! - Quelle: © Lorenz Timm - Fotolia.com

Passt es oder nicht? Beim Einparken ist Überblick gefordert!

Ausschlaggebend dafür, wie groß der Wendekreis eines Autos ist, sind verschiedene Faktoren, wie zum Beispiel die Länge des Radstandes, der Platz innerhalb der Radhäuser und die Breite der Reifen. In vielen Fällen liegen deshalb kleinere Fahrzeuge vorn, wenn es darum geht, auf engem Raum zu wenden, aber durch Unterschiede in der Lenkgeometrie können auch manche größere Fahrzeuge mit einem kleinen Kurvendurchmesser punkten.

Der Wendekreis eines Fahrzeugs ist jedoch nur ein Aspekt, der beim Einparken berücksichtigt werden muss. Parkplatz und Fahrzeug müssen auch zueinander passen - und hier spielt nicht nur die Größe des Wagens eine Rolle. Die vielen dabei in kurzer Zeit abzuarbeitenden Überlegungen passen sehr gut in die Reihe der Denkspiele.

Ein spannendes Spiel rund um das Parken ist beispielsweise Parking Zone. Dabei müssen Sie jeden Wagen auf dem für ihn passenden Parkplatz einparken. Damit es nicht zu Berührungen mit unangenehmen Folgen kommen kann, steht ein freier Platz zur Verfügung, auf dem jeweils ein Auto zwischengeparkt werden kann. Dann gilt es, so lange zu rangieren und die Plätze zuzuweisen, bis jeder Wagen seinen Bestimmungsort gefunden hat.

Die Anforderungen steigen dabei mit jedem Level an, die Verbindungen zwischen den Parkarealen werden komplizierter, das Zuweisen des richtigen Parkplatzes erfordert mehr Vorbereitung und sorgfältigere Denkarbeit. Aber wie im richtigen Leben geht es auch bei den Denkspielen: Mit Köpfchen und sorgfältigen Überlegungen wird es Ihnen gelingen, dass jeder Wagen unfallfrei in seinem Areal zu stehen kommt und keine weiteren Änderungen vorgenommen werden müssen.