Stellen Sie in Die Stämme Ihre Truppen richtig auf

Die Stämme Truppen groß Quelle InnoGames.jpg
14. Juni 2014

Verschiedene Einheiten stehen Ihnen für Ihre Truppen bei Die Stämme zur Verfügung. Nicht alle Einheiten eignen sich für alle Aufgaben. Je nachdem, ob Sie Einheiten für die Defensive, die Verteidigung oder für die Offensive, den Angriff, benötigen, stellen Sie Ihre Truppen in dem Browsergame anders zusammen.

Für die Defensive benötigen Sie bei Die Stämme in erster Linie Truppen mit Schwertern und Speeren. Die meisten Angriffe werden mit Äxten geführt, so dass Sie in erster Linie Schwertkämpfer benötigen, aber auch auf Speerträger sollten Sie nicht verzichten. Schwere Kavallerie dagegen benötigen Sie nur dann, wenn Sie anderen Spielern zur Hilfe eilen wollen. Für den Einsatz zu Ihrer eigenen Verteidigung ist die schwere Kavallerie dagegen viel zu teuer.

In der Offensive gilt es dagegen, schnell zu sein. Neben Axtkämpfern benötigen Sie deshalb auch leichte Kavallerie und berittene Bogenschützen. Passen Sie Ihre Truppen für einen Angriff den Einheiten an, die Ihr Gegner zur Verteidigung aufbietet: Schwertkämpfer greifen Sie in Die Stämme mit leichter Kavallerie an, Speerkämpfer und Bogenschützen bekämpfen Sie dagegen mit Axtkämpfern und berittenen Bogenschützen. 

Die Stämme Truppen groß Quelle InnoGames.jpg
In Die Stämme kann die Aufstellung der Truppen über Sieg und Niederlage entscheiden.

Sowohl für die Defensive als auch für die Offensive bei Die Stämme sind Späher eine gute Ergänzung Ihrer Truppen. Ihre Späher berichten Ihnen, welche Truppen ein Gegner zur Verteidigung aufbieten kann. Gleichzeitig schützen Späher Sie davor, von Gegnern selbst ausspioniert zu werden. Wenn ein Gegner nicht weiß, was ihn bei Ihnen erwartet, greift er nur in seltenen Fällen an. Durch eine ausreichende Anzahl Späher können Sie also Angriffe in vielen Fällen bereits im Vorfeld abwehren. Allerdings lohnen sich Späher erst, wenn Sie in Die Stämme über eine Anzahl von wenigstens vier Dörfern verfügen.