Travian: Kingdoms – Die Unterschiede der Völker

Travian Kingdoms Völkerunterschiede groß
27. November 2015

Bevor Sie in Travian: Kingdoms loslegen, müssen Sie sich für eines der drei spielbaren Völker in dem Browsergame entscheiden. Neben den unterschiedlichen Gebäuden, gibt es auch noch weitere nicht direkt einsehbare Unterschiede. Diese haben wir in der folgenden Tabelle einmal für Sie zusammengefasst:

Travian Kingdoms Völkerunterschiede groß

Die Völker von Travian: Kingdoms in der Übersicht.

Gallier: Sehr einsteigerfreundliches Volk mit einer starken Verteidigung und einer schnellen Kavallerie. Trotz der eher defensiven Veranlagung können Sie mit den Galliern durchaus aggressiv spielen. Beispielsweise eignen sich Theutates Blitze besonders gut als Plünderer.

Germanen: Besonders offensives Volk mit günstigen Einheiten, das sich gut für aktive Spieler eignet. Nutzen Sie Ihre günstigen Truppen um andere Dörfer zu überfallen und so schnell an Rohstoffe zu gelangen. Hier müssen Sie allerdings regelmäßig Befehle geben, um eine gute Effizienz herauszuholen.

Römer: Die Römer kontrollieren sehr starke Einheiten, die aber viel Geld kosten und über eine längere Zeit ausgebildet werden müssen. Als Römer können Sie sowohl offensiv als auch defensiv gut agieren, brauchen aber viel Geduld bei der Aushebung Ihrer Armee.

Sie können Ihr Volk in Travian: Kingdoms nach Ihrem ganz persönlichen Spielstil auswählen. So wissen Sie immer, dass Ihre Vorlieben effektiv einsetzbar sind. Registrieren Sie sich hier kostenlos und legen Sie gleich los!