Travian Kingdoms – Hinweise zu Statthaltern und Königen

Travian Kingdoms – Hinweise zu Statthaltern und Königen groß
31. Oktober 2015

Travian: Kingdoms hat ein besonders System: In dem Browsergame können Sie sich jederzeit entweder zum König krönen oder als Statthalter einem Königreich beitreten. Beide Wege haben ihre Vor- und Nachteile.

Könige sind im Allgemeinen eher aktive, militärische Spieler. Als Statthalter kann man sich mehr auf die Wirtschaft konzentrieren und den König für sich kämpfen lassen. Eine der wichtigsten Ressourcen des Königs ist in Travian: Kingdoms der Einfluss: Je mächtiger die Dörfer in Ihrem Königreich sind, desto größer ist auch Ihr Einfluss. Ist Ihr Einfluss größer als der eines benachbarten Königs, dehnt sich Ihr Einfluss weiter aus. Dörfer in Ihrem Einflussbereich werden Ihnen als Statthalter zugeordnet. Auf der Karte kann jederzeit eingesehen werden, welche Statthalter welchem Königreich zugeordnet sind.

Travian Kingdoms – Hinweise zu Statthaltern und Königen groß

König oder Statthalter – in Travian: Kingdoms haben Sie die Wahl.

Außerdem gehört es zur Aufgabe des Königs, seine Statthalter zu beschützen. Hierfür erhält er von seinen Untertanen einen Tribut. Wird ein Statthalter angegriffen, wird der angesparte Tribut geplündert, dann erst die Rohstoffkammer des Statthalters.

Durch kluges platzieren von eigenen Dörfern, kann der Einflussbereich weiter vergrößert werden. Auch die Anzahl an Schätzen, die man als Tribut erhält ist von großer Bedeutung für das eigene Einflussgebiet. Durch das Stehlen der Schätze feindlicher Könige kann man das eigene Königreich auf deren Kosten vergrößern.