Travian: Kingdoms: Anfänger-Tipps zum Dorf

Travian Kingdoms Tipps zum Dorf Quelle Screenshot groß
8. Mai 2015

Ihr Dorf ist in Travian: Kingdoms nicht nur Ihr Zuhause, sondern auch die Basis aller Aktivitäten in dem Browsergame. Damit Sie sich dort schnell zurechtfinden, gibt es hier einige Tipps für Sie.

Aufgaben aller Art finden Sie im Questbuch, das Sie ganz links anklicken können, um eine Übersicht darüber zu erhalten. Dass es einen neuen Auftrag gibt, erkennen Sie an Fragezeichen über den Köpfen Ihrer Einwohner. Ein Ausrufezeichen bedeutet, dass Sie die entsprechende Aufgabe gemeistert haben. Im Questbuch können Sie immer neue Aufgaben finden, die Sie im Spiel ganz nebenbei weiterbringen.

Am oberen Rand der Dorfansicht von Travian: Kingdoms finden Sie Ihre Ressourcen: Achten Sie darauf, dass Sie immer genug Getreide haben, sonst verhungern Ihre Truppen! Außerdem müssen Sie aufpassen, dass Sie genug Lagerkapazitäten haben – überschüssige Rohstoffe aus Belohnungen gehen sonst verloren.


Am Anfang ist das Dorf in Travian: Kingdoms noch weitgehend leer.

Das Hauptgebäude in Travian: Kingdoms erlaubt es Ihnen zunächst einmal, den Namen Ihrer Siedlung zu ändern. Später können Sie hier auch Gebäude abreißen oder das Dorf zur Stadt aufwerten. Ein Ausbau des Hauptgebäudes wirkt sich positiv auf Bauzeiten aller anderen Bauaufträge aus – werten Sie es also schnell auf.

Damit Sie mehr Kapazitäten für Rohstoffe haben, können Sie das Rohstofflager und den Kornspeicher ausbauen. Je größer Ihre Lager, desto länger können Sie ungestört sammeln, ohne etwas auszugeben – passen Sie jedoch auf: Ein volles Lager macht Sie nach dem Ende Ihres Anfängerschutzes zu einem lohnenden Angriffsziel.

Auch eine Botschaft sollten Sie recht zügig errichten: Hier können Sie einen Blick über die Mauern Ihres Dorfes werfen und erfahren Informationen über das Königreich, zu dem Sie gehören. Außerdem können Sie hier Geheimbünden beitreten und Oasen verwalten, wenn Sie diese erobert haben.