Travian: Kingdoms - So funktioniert das Kartenspiel

Travian Kingdoms - So funktioniert das Kartenspiel Quelle Travian Blog Groß
26. November 2015

Dass es in Travian: Kingdoms um den Aufbau eines Reichs und strategische Kriegsführung geht, sollte jedem Spieler bewusst sein. Das Browsergame bietet jetzt aber etwas ganz neues: Das Kartenspiel. Durch das Kartenspiel können Sie viele verschiedene Gegenstände und Boni gewinnen.

Es gibt zwei verschiedene Spielmodi. Im Standard-Modus können Sie eine von fünf verdeckten Karten wählen. Im erweiterten Modus können Sie, allerdings für den vierfachen Preis, vier von fünf offenen Karten wählen. Dadurch können Sie natürlich nicht benötigte Karten direkt aussortieren.

Travian Kingdoms - So funktioniert das Kartenspiel Quelle Travian Blog Groß

Mit Karten kommen Sie kostenlso an Premium-Features von Travian: Kingdoms.

Die Preise reichen von Helden-Upgrades über Ressourcen weiter zu der sofortigen Ankunft des NPC-Händlers bis hin zu Premium-Features wie der sofortigen Fertigstellung eines Gebäudes. Derartige Features werden bei der Benutzung verbraucht. Die bei Weitem wertvollste Karte allerdings ist die, die es Ihnen erlaubt, einen weiteren Bau-Slot im Dorf zu platzieren.

Jeder Spieler darf einmal pro Tag den Standard-Modus kostenlos nutzen und so eine zufällige Karte erhalten. Dadurch haben auch Spieler mit wenig Gold die Möglichkeit, an Premium-Features zu gelangen.

Um ein faires Balancing zu gewährleisten, kann man nicht jede Karte unendlich oft verwenden. Beispielsweise kann man nur einen Ressourcen-Bonus pro Tag verwenden oder man kann nur zwei zusätzliche Bau-Slots erhalten. So soll gewährleistet werden, dass Travian: Kingdoms das faire Strategiespiel bleibt, das es bis heute ist.