Travian: Kingdoms: Was ist der Anfängerschutz?

Travian Kingdoms Was ist der Anfängerschutz Quelle Screenshot groß
14. Mai 2015

Mit dem Ende des Tutorials beginnt in Travian: Kingdoms für jeden Spieler zunächst die Phase des Anfängerschutzes. Dieser Abschnitt des Spiels dient dazu, Sie vor zu schnellen Überfällen zu bewahren. Wie lange der dauert und was genau das in dem Browsergame bedeutet, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Zunächst einmal müssen Sie wissen, wie lange Sie in Travian: Kingdoms unter Anfängerschutz stehen. Dies hängt davon ab, ob Sie die Rolle eines Königs oder eines Statthalters gewählt haben: Statthalter haben volle sieben Tage Welpenschutz, Könige nur einen Tag – diese Rolle sollten also nur erfahrene Spieler übernehmen.

Travian Kingdoms Was ist der Anfängerschutz Quelle Screenshot groß

Als Statthalter haben Sie in Travian: Kingdoms länger Welpenschutz.

In der Zeit des Anfängerschutzes können Sie weder andere Spieler angreifen, noch von deren Truppen heimgesucht werden. Räubern ist der Anfängerschutz allerdings egal: Diese Schurken können Ihr Dorf von ihren Lagern aus von Beginn an angreifen. Allerdings funktioniert es auch umgekehrt: Bilden Sie während des Anfängerschutzes erste Truppen aus, können Sie diese direkt gegen benachbarte Räuberlager einsetzen.

Während des Anfängerschutzes sollten Sie in Travian: Kingdoms also schon eine kleine Truppe zusammenstellen: Mit einigen Infanteristen und Spähern sollten dabei ist sie schlagkräftig. Die Soldaten können kleinere Räuberlager angreifen und die Späher verhindern, dass Ihre Nachbarn Ihr Dorf zu leicht ausspähen können. Gegen Ende des Anfängerschutzes sollten Sie dann schon mehr zur Verteidigung haben – oder sich mit den umliegenden Herrschern gut stellen.