Uptasia: Anfänger-Guide Teil 3 - Dekorationspunkte locken Kunden an

Uptasia (Upjers) - Guide - Part 3 - 616 Q_Uptasia
26. Mai 2014

Lesen Sie hier nach dem ersten Teil und dem zweiten Teil des Anfänger-Guides für Uptasia, wie Sie Dekorationspunkte in dem Browsergame erwerben und was diese Ihnen überhaupt bringen.

Im Shop von Uptasia gibt es nicht nur Gebäude zu kaufen, auch Dekorationen sind dort im Angebot. Klicken Sie auf den zweiten Reiter im Shop, um die Deko zu sehen. Dekorationen sind einerseits hübsch anzusehen, haben allerdings auch einen spielerischen Nutzen. Platzieren Sie sie in der Spielwelt, um Ihre Dekorationspunkte zu erhöhen, denn ein hoher Deko-Punktestand lockt Kunden an.

Wie Sie bereits aus dem vorherigen Teil des Uptasia-Guides wissen, müssen Sie Wohnhäuser bauen, damit mehr potenzielle Kunden in Ihre Stadt ziehen. Aber das bloße Schaffen von Wohnraum reicht nicht aus, um die Kunden in Kauflaune zu bringen. Links unter ihrem Anzeige-Bild befindet sich die Dekorationspunkte-Leiste. Darin stehen zwei Werte: zum einen die durch Wohnhäuser theoretisch mögliche Anzahl von Kunden pro Tag, davor die tatsächliche Anzahl täglicher Kunden. Zeigt die Leiste beispielsweise die Zahlen 9/15, so leben in Ihrer Stadt von Uptasia 15 Kunden, aber nur neun von ihnen gehen auch auf dem Markt einkaufen. Platzieren Sie immer fleißig neue Dekorationen, damit im besten Fall alle 15 Kunden den Markt besuchen.


Es gibt unterschiedlichste Arten von Dekoration. Neben normalen Objekten wie Heuballen und Teichen können ebenfalls Wege und Zäune platziert werden. Auch Pflanzen und sogar Tiere werden im Dekorations-Menü aufgelistet. Eine andere Möglichkeit, die Dekorationspunkte in Uptasia zu erhöhen, sind Upgrades für Ihre Villa.

Der dritte und letzte Reiter im Shop führt sie zu den Premium-Objekten. Hier bezahlen Sie nicht wie im restlichen Shop mit Münzen, sondern mit Edelsteinen. Kaufen Sie sich Premium-Tage, um Vorteile im Spiel zu erhalten. Sie können zum Beispiel mehr Wimmelbilder pro Tag lösen und mehr Ressourcen abbauen. Wie das geht, lesen Sie im nächsten Teil des Anfänger-Guides für Uptasia.

Weiter zum vierten Teil...