Was Gebäude in Patrizier Online bringen

patrizier online - so werden Sie um erfolgreichen Händler 1. Quelle-Gamigo
11. August 2012

Kaufen und Verkaufen sind die Haupttätigkeiten der Kaufleute beim Browsergame Patrizier Online. Ein erfolgreicher Kaufmann wird dabei aber auch auf günstige Produktionsstätten achten und zu diesem Zweck eigene Gebäude errichten. Zum Errichten von Gebäuden benötigen Sie das Privileg der Kaufmannsgilde der Stadt und die zum Bau benötigten Materialien, die Sie in Ihrem Kontor lagern. Von dort werden die notwendigen Güter entnommen sowie produzierte eingelagert. Beim Baumeister der Stadt errichten Sie dann Ihre Gebäude.

Errichtete Gebäude können Sie entweder vermieten, dann bringen Sie Ihnen Geld ein. Oder Sie nutzen sie als Betriebsgebäude, dann kosten die Gebäude zunächst Geld, das Sie erst mit dem Verkauf der fertigen Güter wieder einnehmen können.

In einem Betrieb können Sie zehn Arbeiter beschäftigen. Mietshäuser bieten Platz für 40 Einwohner. Da jede Arbeiterfamilie aus vier Personen besteht, reicht ein Mietshaus genau für die Arbeiter eines Betriebsgebäudes. Schaffen Sie deshalb nicht nur Betriebe, sondern auch Mietshäuser für Arme, in denen Ihre Arbeiter wohnen können. Von den Mieteinnahmen, die Sie auf Ihr Lohnkonto erhalten, können Sie bereits einen Teil der Lohnkosten der Arbeiter begleichen. Sie können bei Patrizier Online verschiedene Wohngebäude für reiche, wohlhabende und für arme Bürger der Stadt errichten, wobei die gehobeneren Häusern Ihnen höhere Einnahmen einbringen.

Außerdem stehen Ihnen in jeder Stadt fünf verschiedene Produktionsbetriebe sowie das Warenhaus zur Verfügung. Wohnhäuser können Sie in Ihrer Heimatstadt bereits ab Spielbeginn errichten, mit steigendem Ansehen können Sie auch die Privilegien zum Errichten von Produktionsstätten erwerben.