Welche Sudoku-Varianten gibt es?

in Sudoku hat es in sich - Die vielen Varianten des Knobelspiels ebenfalls.- Quelle: © Steinkopie - Fotolia.com
30. März 2017

Bei Sudoku handelt es sich um ein Zahlenrätsel, bei dem Sie die einzelnen Felder mit den passenden Ziffern füllen müssen. Dabei existieren insgesamt neun Quadrate mit ebenfalls neun kleinen Feldern, in die jeweils die Ziffern von 1 bis 9 eingetragen werden müssen. Ziel bei Sudoku ist, dass jede einzelne Ziffer nur einmal in einem Quadrat vorkommt. Zudem dürfen auch in den waagerechten und senkrechten Reihen keine Zahlen mehrfach vorkommen - kurzum ist Sudoku ein sehr kniffliges Spiel.

Erscheint Ihnen die klassische Variante nicht anspruchsvoll genug, gibt es eine Reihe von Sudoku-Varianten als Alternative. Sehr populär ist das sogenannte X-Sudoku. Der Name resultiert daraus, dass sich auch auf den Hauptdiagonalen des Spielfelds keinerlei doppelte Ziffern finden dürfen. Ein X-Sudoku weicht teilweise auch vom klassischen 9x9-Format ab und wird größer oder kleiner abgedruckt.

Ein Sudoku hat es in sich - Die vielen Varianten des Knobelspiels ebenfalls.- Quelle: © Steinkopie - Fotolia.com

Ein Sudoku hat es in sich - Die vielen Varianten des Knobelspiels ebenfalls.

Das Hyper Sudoku (auch "Fenstersudoku" genannt) zeichnet sich durch vier zusätzliche Blöcke aus, welche die regulären neun Quadrate überlappen. Das macht die Knobelei einerseits anspruchsvoller, bietet andererseits aber auch mehr Ansatzpunkte, um zur Lösung zu kommen.

Das Stairstep Sudoku ist durch unregelmäßige Blöcke charakterisiert, die in Treppenstufen (Stairsteps) angeordnet werden. Wenn Sie sich dagegen für Roxdoku entscheiden, dürfen Sie sich auf eine trickreiche, dreidimensionale Spielart des klassischen Zahlenrätsels freuen.

Besonders komplex ist das Samurai-Sudoku, das auch den Namen Gattai 5 trägt. Hier werden mindestens fünf Standard-Quadrate zusammengeführt, so dass ein gigantisches Zahlenrätsel entsteht. Je nachdem um wie viele einzelne Spiele es sich handelt, wird gerne von einem Monster-Samurai gesprochen - die Lösung kann ganze Tage in Anspruch nehmen!

Fudschijamas variieren die Spielidee des Sudoku erheblich und unterscheiden sich sowohl durch unterschiedliche Größen als auch durch das Befüllen mit Symbolen anstelle von Zahlen oder Ziffern. Dies ist auch ein Kennzeichen von Buchstaben- oder Wörter-Sudokus, die stark von der Grundidee des Sudoku als Zahlenspiel abweichen. Zuletzt existieren noch mit Kakuro und Comparison-Sudoku Varianten, deren Regeln erheblich von denen des klassischen Spiels abweichen. Insofern ist umstritten, ob es sich hier überhaupt um Sudokus handelt.