Wimmelbilder: Der Witz steckt im Detail

Bei Wimmebildern steckt der Witz im Detail. - Quelle: Ravensburger
30. März 2017

Wimmelbilder sind nicht erst erfunden seit es die Wimmelbildspiele online auf dem PC gibt. In Bilderbüchern für Kinder gibt es sie schon lange - die Bilder mit den Darstellungen aller Details einer Szene. Noch viel früher haben die alten Meister der europäischen Kunst, Hieronymus Bosch oder Pieter Bruegel, eine Art von Wimmelbildern gemalt! Sie schufen Ihre Bilder mit so vielen lebensechten Details, dass auch heute der Betrachter fasziniert die detailgetreuen Marktszenen oder die Schlittschuhläufer auf den holländischen Grachten anschaut.

Bei Wimmebildern steckt der Witz im Detail. - Quelle: Ravensburger

Bei Wimmebildern steckt der Witz im Detail.

Die Wimmelbilder in Bilderbüchern sind für Kinder ab 18 Monaten gedacht. Jung und Alt können darin zusammen Alltagsszenen wie zum Beispiel einen Bauernhof, einen Zoo oder eine Stadt betrachten. 2010 hat sich ein regelrechter „Wimmelbuchverlag“ gegründet, der sich ausschließlich mit diesen Büchern befasst - so beliebt ist diese Kunst-Form unter den Kleinen und Ihren Eltern.

Spielen jedoch Erwachsene ein Wimmelbildspiel, dann geschieht das meist vor dem Computer. Die Wimmelbildspiele stellen regelrechte Geschichten dar und ziehen einen mit wunderschön ausgestalteten Bildern in den Bann. Innerhalb des Spiels werden Rätsel gelöst und Gegenstände gesucht. Oftmals versetzen einen die mysteriösen Geschichten und Kriminalfälle in die Vergangenheit zurück, dann löst Sherlock Holmes zum Beispiel spannende Rätsel im historischen London. Wimmelbildspiele sind für jedes Alter ein Genuss.