Ein Ausflug durch die Geschichte der Endlos-Runner

Endless Runner Aufmacher
17. Mai 2017

Endlos-Runner sind eines der ganz wenigen Spiele-Genres, die mit dem Aufkommen von Smartphones und Tablets tatsächlich erst entstanden und gewachsen sind: Per Touchscreen gut zu steuern aber dank innovativer Techniken und Ideen dennoch mit Spieltiefe und natürlich Spaß gesegnet hat diese Art von App inzwischen einen festen Platz in der Geschichte der Videospiele erobert. Hier finden Sie nun eine kleine Auswahl aus der Historie dieser recht jungen Gattung von Games.

Canabalt

Canabalt kann gut und gerne als Gründer des gesamten Genres angesehen werden. Dereinst als Flash-Spiel für einen Wettbewerb mit dem Thema Minimalismus erschaffen, besticht dieses Spiel durch Präzision und eine einfache Steuerung: Nur ein Knopf oder der Touchscreen dienen der Steuerung des Charakters für verschieden hohe und lange Sprünge, alle andere ist dem Spiel selbst überlassen.

Canabalt ist kein leichtes Spiel: Präzise Sprünge, einstürzende Wolkenkratzer und die Bomben der außerirdischen Invasoren machen dem Anzug tragenden Helden das Leben schwer. Wie weit Sie in Metern kommen, ist hier der Indikator für einen Erfolg – und natürlich dramatische Momente wie Sprünge durch Glasscheiben oder ein auseinanderfliegender Taubenschwarm.

Temple Run 2

Das originale Temple Run war seinerzeit ein großer Erfolg und brachte den Endlos-Runner in die dritte Dimension. Mit Temple Run 2 haben die Macher dann noch einen draufgelegt: Bessere Grafiken, abwechslungsreichere Laufstrecken und mehr unterschiedliche Bewegungsabläufe machen diese App zu einem actiongeladenen Abenteuer-Simulator.

Temple Run 2 bietet jede Menge unterschiedlicher Charaktere und deutlich mehr Bewegungsmöglichkeiten als ältere Endlos-Runner: Rollen Sie unter Hindernissen hindurch, schlittern Sie Bäche entlang und bewegen Sie sich durch die Lagesensoren von Smartphone oder Tablet an die Seiten. Gesammelte Münzen können Ihnen dabei mehr Fähigkeiten freispielen und runden das Bild ab.

Flappy Bird

Flappy Bird macht einiges noch simpler als Canabalt und sieht mit seinen zusammengeklaubten Grafiken zunächst einmal nach nicht viel aus – löste aber dennoch einen weltweiten Hype aus, der auf seinem Höhepunkt sogar iPhones mit installierter App zu teuren Sammlerstücken machte, nachdem der Entwickler das kleine Spielchen aus dem Store genommen hatte.

In Flappy Bird ist selbst das Vorankommen schwierig: Jeder Druck auf das Display lässt das Vögelchen einmal mit den Flügeln schlagen und sorgt für einen Hopser. Die Decke ist ebenso gefährlich wie die Unterseite des Bildschirms – und dann sind da noch die röhrenförmigen Hindernisse. Einfach, süchtig machend und immer wieder gut für zwischendurch entstanden aus dieser App hunderte von Nachahmern. Bei BILDspielt können Sie das Spiel auch direkt im Browser spielen und es gibt sogar eine Mehrspieler-Version!

Subway Surfers

Seit dem Start von Subway Surfers befinden sich die niedlichen Sprayer auf Welt-Tournee: Dieser Endless-Runner überzeugt nicht nur mit einer lustigen Comic-Grafik, sondern auch mit vielen Spezialfähigkeiten wie Jetpacks oder Hoverboards und jeder Menge zusätzlicher Charaktere, die Sie mit fleißigem Spiel freischalten können.

Das wirklich Besondere an Subway Surfers ist die wechselnde Location: Regelmäßige Updates lassen Sie über die Gleisnetze von San Francisco, Tokyo, Rom oder Prag flitzen – inklusive neuer Grafiken und weiterer länderspezifischer Charaktere. Ständige Abwechslung und lustige Action machen Subway Surfers zu dem weltweiten Hit, der es inzwischen seit mehreren Jahren ist.

Minion Rush

Mit den Minions aus Ich Einfach Unverbesserlich und Levels aus eben dieser Filmreihe im Gepäck bringt Minion Rush das Konzept noch einmal ein Stück weiter voran: Die gelben Kerlchen können Spezialfähigkeiten und Eiskanonen einsetzen, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen und das Ganze kommt natürlich nicht ohne den typischen Humor von Grus Helferchen aus.

Mit abwechslungsreichen Levels aus verschiedensten Handlungsorten der Filme und Superschurken wie Vector und El Macho erfreut Minion Rush die Fans. Auch alle anderen dürfen sich von der Klasse Runner-Action in Bann ziehen lassen. Hier hat das Genre einen weiteren Höhepunkt erreicht – probieren Sie es aus!

Rodeo Stampede

Rodeo Stampede bringt den Endless Runner auf ein ganz neues Level: Nicht nur reiten Sie hier auf einer wildgewordenen Herde von Tieren durch eine endlose Landschaft, Sie müssen auch noch regelmäßig das Reittier wechseln. Das machen Sie mit einem gewagten Sprung – am besten, bevor es Sie von sich aus abwirft.

Tiere, die Sie in diesem Spiel gezähmt haben, kommen in Ihren fliegenden Zoo, den Sie zwischen den Läufen immer weiter ausbauen. So kombiniert dieses Game Sammelleidenschaft und Endless-Action. Für nette Erinnerungen sorgt dann noch der Schnappschuss-Modus – hier wurde wirklich an alles gedacht.