Hier wird viel gefordert - einmal in die Schuhe einer Tagesmutter schlüpfen! Verschiedene Babys haben Sie zu betreuen. Und das gleichzeitig. Die Kleinen wollen ganz schön viel und am besten alle gleichzeitig: Baden, Essen, Spielen sind noch die einfachsten Übungen. Aber dafür strahlen die Babys auch um die Wette, wenn Sie alles richtig machen.

Darum geht es in Baby Sitting

Baby Sitting ist ein witzig gemachtes und grafisch ansprechendes Spiel, bei dem Sie die Rolle einer Tagesmutter übernehmen. Natürlich sind die Babys, die Ihnen anvertraut wurden, niedlich. Sie machen aber auch eine Menge Arbeit. Im Spielverlauf sehen Sie verschiedene Räume und insgesamt sechs Bettchen.

Nach und nach werden Babys bei Ihnen abgegeben und müssen zunächst in freie Betten gelegt werden. Es dauert nicht lange, dann beginnen die Kleinen zu quengeln und verlangen beispielsweise nach einem Schnuller, einer Decke oder dem Fläschchen.

Ihre Aufgabe besteht nur darin, die einzelnen Wünsche zu bedienen und die kleinen Quälgeister zufriedenzustellen. Und das ist keineswegs so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Ein rasantes Spiel, das durch eine gute Grafik und lustige Soundeffekte erfreut.

Spieltipps zu Baby Sitting

Das Spiel beruht auf Ihrer schnellen Reaktionsfähigkeit. Schreit ein Baby müssen Sie sich sofort um es kümmern. Ansonsten verlieren Sie ein Leben. Schreien zu viele Babys auf einmal und kommen Sie deren Wünschen nicht mehr nach, haben Sie verloren.

Sie sollten die Babys in die Nähe des Raums legen, in dem Sie mit Windeln, Milch, Rassel etc. versorgt werden. Dann haben Sie kürzere Wege zu laufen.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird ausschließlich mit der Maus gesteuert. Mit Klicks auf die linke Maustaste bedienen Sie das Spiel.