Abenteuer

Black Sails

Bei Black Sails geht es nicht um eine gemütliche Kreuzfahrt: In der Rolle des Kapitäns müssen Sie Ihr Schiff Anno 1600 durch die Südsee steuern und Ihrer Nation die Vormachtstellung sichern. Besiegen Sie die anderen Großmächte, aber lassen Sie auch den Handel nicht außer Acht! Ein äußerst komplexes Spiel erwartet Sie.

Darum geht es in Black Sails

Wenn Sie schon immer davon geträumt haben, mit einer eigenen Armada an Segelschiffen die Südsee unsicher zu machen, dann erhalten Sie bei Black Sails die einmalige Gelegenheit dazu. Dieses Spiel ist ungemein komplex und so übernehmen Sie gleich mehrere Rollen auf einmal.

Zum einen befehligen Sie einzelne Schiffe, zum anderen müssen Sie jedoch auch durch cleveren Umgang mit Ressourcen und guten Geschäften für den Ausbau Ihrer Flotte sorgen. Hierfür stehen Ihnen allein vier Sorten von Gebäuden zur Verfügung. In der Taverne heuern Sie Ihre Crew an, in der Werft werden Schiffe gebaut oder repariert, auf dem Markt wird natürlich Handel getrieben und die Burg beziehungsweise das Schloss dient dem Kontakt zum König und dem Abschluß neuer Verträge.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was bei Black Sails möglich ist und so empfiehlt es sich dringend, die umfangreiche Einleitung zu diesem Spiel durchzulesen. Natürlich können Spielstände abgespeichert und geladen werden, denn ein Spiel kann gut und gerne mehrere Wochen dauern.

Spieltipps zu Black Sails

Um in der Seeschlacht Ihren Gegner bezwingen zu können, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist, unterschiedliche Arten von Munition zu verwenden. Neben normalen Kugeln stehen Ihnen unter anderem auch Kettenkugeln, zum Entmasten der Schiffe, sowie doppelte Ladungen, besonders wirkungsvoll gegen den Rumpf, zur Verfügung.

Diese lässt sich über die Zahlentasten 1 bis 4 anwählen und direkt laden. Allerdings dauert das Laden der Munition einen Moment. Überlegen Sie es sich also gut, wann Sie das vornehmen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, zu versuchen, den Gegner auszumanövrieren. Schiffe haben vorne und hinten keine Kanonen. Deshalb kann Ihr Gegner sich nicht wehren, wenn Sie vor seinem Bug oder hinter seinem Heck vorbeisegeln. Sie können ihn also beschießen, ohne selbst Schaden zu nehmen.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird ausschließlich über die Tastatur gesteuert. Um sich im normalen Modus zu bewegen, nutzen Sie die Pfeiltasten für die entsprechenden Richtungen.

Während der Seeschlacht können Sie ihr Schiff auf die gleiche Weise steuern. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit über die Tasten "Y" und "X" Ihre Breitseiten abzufeuern.

  • BaluTheFerret

    es gibt ne gleichnamige extrem gute Serie. Kann sowohl serie als auch spiel nur empfehlen

  • Rennspielfan

    wenn mich ein spiel schon rein optisch so anspricht muss nur noch das gameplay gut sin. lets try out

  • Malizia12

    das spiel ist total geil! genauso wie die gleichnamige serie ;)

  • GrinseKatze

    am anfang gibts zwar viel zu lesen, aber wenn es dann richtig los geht macht es total spaß