Abenteuer

Carpark Manager

Darum geht es in Carpark Manager

War es schon immer Ihr Traum alle fünf Minuten in einem anderen schönen Auto zu sitzen? Dann arbeiten Sie doch eine Runde als Carpark Manager. In diesem Spiel parken Sie Autos für Besucher eines Einkaufszentrums auf dem Parkplatz. Kommen die Kunden wieder raus, bringen Sie das Auto zum Ausgang.

Zwischendurch können Sie natürlich auch auf dem Parkplatz cruisen, doch da die Zeit läuft und Sie eine bestimmte Mindestanzahl von Autos und Fahrern abfertigen müssen, sind Sie eigentlich permanent mit verschiedenen Autos beschäftigt.

Das grafisch sehr einfache Spiel hat für ausgesprochene Autoliebhaber sicher seinen Reiz. Aufgrund der einfachen Steuerung ist das Spiel sicherlich auch für jüngere Altersklassen geeignet.

Spieltipps zu Carpark Manager

In dem Spiel sollen Sie eine bestimmte Anzahl von Autos in einer vorgegebenen Zeit parken. Verlieren Sie dieses Levelziel nicht aus den Augen.

Zu vermeiden gilt es, dass sich die Autos am Eingang stauen. Daher ist es angebracht, immer Autos erst zum Parken abzustellen. Fahrer, die ihr Auto wieder haben möchten, warten auch länger auf ihr Auto, ohne ungeduldig zu werden. Jeder Fahrer hat eine Nummer, die Sie sich bei Ankunft merken sollten, damit Sie ihm das richtige Auto später zurückbringen, wenn er am Ausgang steht.

Sie können nichts auf dem Parkplatz beschädigen, auch andere Autos nicht. Daher ist, was das Rangieren angeht, keine Vorsicht vonnöten.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird ausschließlich mit der Tastatur gesteuert. Benutzen Sie die Pfeiltasten "hoch" und "runter", um vorwärts und rückwärtszufahren. Mit den Pfeiltasten "rechts" und "links" steuern Sie in die entsprechende Richtung.

Mit der Leertaste steigen Sie aus einem Auto aus. Mit der Taste "X" beschleunigen Sie, mit "Z" bremsen Sie (das gilt sowohl für das Fahren als auch für das Laufen).

  • stGullio

    diesem typ würde ich mein auto niemals anvertrauen!

  • Kyuss

    ich habe ordentlich trinkgeld kassiert :D

  • Rennspielfan

    hab mich bis heute immer für einen guten einparker gehalten ;)