Darum geht es in Chromatica

Chromatica ist ein Denk- und Knobelspiel, das es wirklich in sich hat. Ziel des Spiels ist es, vier oder mehr identische Symbole in eine Reihe zu bringen. Dabei können die Reihen gleichermaßen diagonal, horizontal oder vertikal gebildet und die Spielsteine zudem frei bewegt werden. Voraussetzung ist dabei jedoch, dass keine fremden Steine im Weg liegen.

Das klingt einfach, wird jedoch dadurch erschwert, dass immer wieder Hindernisse auf Sie lauern. Je größer die Reihe aus einzelnen Spielsteinen ist, desto mehr Punkte erreichen Sie. Mit jedem Spielzug erscheinen neue Symbole auf dem zu Beginn noch recht leeren Spielbrett. Doch aufgepasst: Je voller die Fläche bei Chromatica wird, desto weniger Bewegungsfreiheit besitzen Sie.

Ein grafisch simples, aber dennoch fesselndes Denkspiel erwartet Sie.

Spieltipps zu Chromatica

Bei dem Spiel müssen vier Steine entweder senkrecht oder diagonal nebeneinander legen. Diese können auf jedem freien Weg ohne Spielsteine verschoben werden. Nutzen Sie also die Anfangsphase des Spiels, in der das Spielfeld noch relativ unbesetzt ist, um möglichst viele Viererketten zu bilden.

Sie geraten dann in Bedrängnis, wenn es Ihnen nicht mehr gelingt, Steine an den richtigen Platz zu bewegen. Hier ist Konzentration gefragt, um genau das zu verhindern.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird ausschließlich mit der Maus gesteuert. Klicken Sie dazu mit der linken Maustaste. Ziehen Sie Spielsteine mit gehaltener linker Maustaste hin und her.

  • TwinPeaks

    Zuerst fand ich es etwas verwirrend. Aber wenn man erst mal drin ist, macht es Spaß