Darum geht es in Dune Buggy

Dune Buggy ist ein Racing Game durch die wilde Natur. Auf einer sehr anspruchsvollen Strecke, müssen mal mehr mal weniger steile Hügel genommen werden. Die Kunst ist es dabei, das Auto jederzeit unter Kontrolle zu halten. Wenn dies nicht gelingt, kippt der Buggy um und bleibt auf seinem Dach liegen. Schließlich geht das Auto in Flammen auf und ein Leben ist verspielt.

Der Spieler muss so viele Punkte wie möglich sammeln, indem er Sterne mitnimmt. Diese sind durch einen Sprung zu erreichen, der mit der Leertaste ausgelöst wird. Punkteabzug gibt es, wenn der Spieler das Auto in einen der Totenköpfe hineinsteuert, denen ebenfalls mit einem Sprung auszuweichen ist.

Das Spiel läuft auf Zeit und es gilt, so schnell aber auch so vorausschauend zu fahren, dass der Buggy sicher ins Ziel gelangt. Schön an diesem Spiel ist besonders die grafische Darstellung der Natur. So bewegt der Spieler das Auto mal durch eine Dünenlandschaft und mal durch eine Schneelandschaft.

Spieltipps zu Dune Buggy

Um möglichst viele Sterne einzusammeln, müssen Sie öfter die Sprungtaste bemühen, unabhängig von bereits bestehenden Rampen.

Seien Sie mit dem Gaspedal behutsam. Es zahlt sich nicht immer aus, alles mit Vollgas anzugehen. Sehr häufig erhalten Sie zu viel Schwung und landen auf dem Dach.

Vermeiden Sie unbedingt über die Totenköpfe zu fahren, denn diese führen zu Minuspunkten. Achten Sie aber auf herumliegende Reparaturkits, mit denen Sie Ihren Wagen während der Fahrt wieder instand setzen können.

So funktioniert die Steuerung

Die Steuerung erfolgt ausschließlich mit der Tastatur. Sie beschleunigen den Buggy mit der Pfeiltaste nach oben. Auch das Rückwärtsfahren ist möglich und zwar mit der Pfeiltaste nach unten.

Zudem kann das Auto mit den beiden weiteren Pfeiltasten nach links und rechts geneigt werden. Sprünge sind mit der Leertaste möglich.

  • stubit62

    fehlten nur noch Pirouetten :))