Renn-Spiele

Flash Machines

Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Darum geht es in Flash Machines

Das Rennspiel Flash Machines bietet eine actionreiche Variante des bekannten Spielprinzips. Wie gewohnt sitzen Sie in einem kleinen Rennauto und versuchen, die anderen hinter sich zu lassen. Soweit ist das nichts Neues. Aber, neben der häufiger auftretenden Möglichkeit eines speziellen Geschwindigkeitsschubes, haben Sie auch noch weiter kleine Tricks zur Verfügung, um die Konkurrenten blass aussehen zu lassen.

Diese unterschiedlichen Möglichkeiten erhöhen den Spielspaß beträchtlich. Hinzu kommt, dass das Rennen selbst nicht auf einer klassischen Strecke stattfindet, sondern eher in einem unaufgeräumten Kinderzimmer. So sind ein Monopoly-Brett als Untergrund und unter anderem Dominosteine als Seitenbegrenzungen zu sehen. Das gibt dem Spiel eine ganz besondere, sehr heitere Atmosphäre.

Das Rennen selber wird in dieser ansprechenden und fantasievollen Grafik aus der Vogelperspektive gezeigt. So lassen sich denn auch die Reifenspuren, die beim Durchfahren von Kurven entstehen, gut sehen. Die lustigen Ideen gepaart mit der außergewöhnlichen Optik sorgen denn auch dafür, dass Flash Machines ein anspruchsvolles Rennspiel der etwas anderen Art ist.

Spieltipps zu Flash Machines

Neben den üblichen Tasten zum Lenken und Beschleunigen, gibt es noch drei weitere, die mit Sonderfunktionen belegt sind. Diese speziellen Features erlauben es Ihnen, sich auf der Rennstrecke einige Vorteile zu verschaffen. Den Turbo sollten Sie insbesondere dann nutzen, wenn Sie eine lange, möglichst gerade Strecke vor sich haben. Dort lässt sich ein Geschwindigkeitsvorteil am effektivsten nutzen.

Wenn Sie einen Kontrahenten mit eher rustikalen Mitteln aufhalten wollen, dann sollten Sie Ihre Raketen nutzen. Aber auch hier gilt, dass ein klares Ziel die Chance auf Erfolg erheblich steigert. Insofern sind auch hier die Kurven nicht unbedingt der geeignete Zeitpunkt.

Ganz anders verhält sich das mit der Ölspur, die Sie per Tastendruck auf der Strecke legen können. Diese kleine Gemeinheit ist geradezu dafür prädestiniert, um in einer Kurve gelegt zu werden. Fahren auf der Geraden möglicherweise die Gegner daran vorbei, so haben Sie in einer Kurve kaum eine Chance. Mit eine wenig Timing, können Sie so das komplette Fahrerfeld auf einmal behindern.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird ausschließlich über die Tastatur gesteuert. Die Pfeiltasten "hoch" und "runter" dienen der Beschleunigung und dem Abbremsen. Ergänzend dazu steht mit der Leertaste noch eine Handbremse zur Verfügung.

Lenken können Sie Ihr Fahrzeug über die Tasten "links" und "rechts". Der Geschwindigkeitsbonus lässt sich über die A-Taste zuschalten. Die Rakete liegt auf der Taste "D" und die Ölspur können Sie mit der S-Taste auslösen.

Magazin

  • stubit62

    mal etwas andere strecke, aber quietschende reifen, nur der qualm fehlt ;)

  • Lakers1

    Nicht nur lustig sondern auch spaßig.