Spielen Sie hier nun Tennis oder doch das alte Arcade-Game Pingpong? Vom reinen Gameplay kann man sich da nicht so sicher sein. Doch drehen Sie mal den Sound auf: In IBM Tennis erwartet Sie eine Soundkulisse, die Sie mitten auf den grünen Court katapultiert. Behalten Sie den Ball gut im Auge, denn ihr Gegenspieler hat es echt drauf!

Darum geht es in IBM Tennis

IBM Tennis gleicht zwar einem richtigen Tennis-Spiel, aber es gibt den entscheidenden Unterschied: Der Ball kann nicht ins seitliche Aus gelangen, was bedeutet, dass die Bälle zweifelsfrei eine viel höhere Geschwindigkeit erreichen als bei normalem Tennis, da diese, wie auf einem Billardtisch, mit Bande gespielt werden.

Die Geräuschkulisse ist so real, dass Sie sich wie auf einem echten Spielfeld fühlen werden. Allerdings müssen Sie ihren Spieler immer exakt zur richtigen Zeit auf den richtigen Platz zu bewegen, damit Sie den Ball zurückspielen können. Schnelles Reaktionsvermögen und ein geschulter Blick sind bei diesem Spiel also das A und O, um das Match gegen den Computer zu gewinnen.

Auch den Drall des Balles sollten Sie dabei nicht außer Acht lassen, denn nur dieser allein hat die Macht, den Ball so zu beschleunigen, dass das Tempo für den anderen Spieler schwer einschätzbar sein wird. Es ist nicht ganz einfach, den Gegenspieler im IBM Tennis zu besiegen, aber Übung macht auch hier den Meister.

Spieltipps zu IBM Tennis

Ziel dieses rasanten Tennisspiels ist es, das Match zu gewinnen. Gewonnen haben Sie, wenn Sie in der Partie 15 Punkte erzielen, und das vor ihrem Gegenspieler.

Klicken Sie direkt auf Ihre Spielfigur (die linke), um das Spiel zu starten. Der Tennisball fliegt nun auf die Spielhälfte des Gegners. Dieser wird den Ball versuchen zurückzuschlagen. Gelingt ihm das, landet der Ball wieder in ihrer Hälfte.

Die Person, die es zuerst schafft den Ball an seinem Gegenspieler vorbei zu schießen, erhält den ersten Punkt. Automatisch wird ein neuer Ball auf das Spielfeld geschossen und es geht wie gehabt weiter. Wer zuerst 15 Treffer landet, gewinnt das Match. Doch seien Sie gewarnt: Je länger ein Ball zwischen Ihnen und dem Computer-Gegner hin und her gespielt wird, desto schneller wird er. Versuchen Sie ihren Gegenspieler zu besiegen, in dem Sie spitze Bälle spielen, die oft die Seitenkanten berühren. So erschweren Sie dem Gegner die Ballannahme.

Sie können Ihre Spielfigur übrigens nur vertikal bewegen. Horizontale Bewegungen sind nicht möglich.

So funktioniert die Steuerung

Steuern Sie das Spiel mit der Maus. Bewegen Sie den Cursor, um Ihren Spieler in die entsprechende Richtung zu bewegen.

Magazin

  • kreativman

    nö , ist nicht so mein Fall diese Tennis!!

  • Lakers1

    Der Ball ist einfach zu schnell!