Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Halma ist was für alte Leute, denken Sie? Dann lassen Sie sich von Jumper eines Besseren belehren! In dem Knobelspiel werden Sie schnell merken, dass mit Konzentration und der Fähigkeit des Vorausdenkens niemand zum alten Eisen gehört. Befördern Sie Ihre bunten Steinchen von einem Spielfeldrand zum anderen, und das bevor Ihnen Ihr Gegner zuvorkommt!

Darum geht es in Jumper

Jumper ist ein Denkspiel, das die Kunst des Vorausdenkens genauso erfordert wie die Freude am präzisen Spiel. Die Spielfläche variiert, je nachdem für wie viele Spieler Sie sich entscheiden. Sie können wählen, ob Sie gegen zwei oder mehr Computergegner antreten wollen. Jumper ist ein Brettspiel, dessen Spielziel darin besteht, mit den eigenen farbigen Steinen die andere Hälfte des Spielbrettes zu erreichen.

Spielzüge werden ausgeführt, indem Sie mit einem Stein jeweils einen anderen Stein überspringen und sich so fortbewegen. Haben Sie den Spielzug ausgeführt, ist der Gegner an der Reihe. Es wird immer angezeigt, wer gerade an der Reihe ist, wie viele Züge bereits gemacht wurden und ob der gegnerische Spieler gerade mit dem Denken oder Ausführen eines Zuges beschäftigt ist.

Besonders klug ist es, sich so weiter zu bewegen, dass in einem Spielzug gleich mehrere Steine übersprungen werden. Auf diese Weise können auch die gegnerischen Steine gut in die eigenen Spielzüge integriert werden. Sieger bei Jumper ist, wer zuerst alle seine Steine auf die andere Seite gebracht hat. Sollte sich keine Möglichkeit mehr zum Springen ergeben, hat man verloren.

Spieltipps zu Jumper

Ziel in diesem dem Brettspiel Halma ähnelnden Game ist es, mit all seinen Spielsteinen auf die andere Spielfeldseite zu gelangen. Jeder Spieler muss seine Steine auf die ihm gegenüberliegende Seite befördern.

Zu Beginn des Spiels können Sie wählen, mit welcher Farbe Sie spielen möchten. Die Wahl der Farbe hat aber keinen Einfluss auf das Spiel. Zusätzlich können Sie entscheiden, gegen wie viele Computergegner Sie antreten möchten. Sie haben die Wahl zwischen einem bis fünf Gegenspielern. Je nachdem wie Sie sich entscheiden, verändert sich auch das Spielbrett

In jeder Runde können Sie nur einen Ihrer Steine bewegen. Wählen Sie ihn hierzu einfach an und positionieren Sie ihn auf ein angrenzendes Feld. Allerdings haben Sie die Möglichkeit, andere Steine, sowohl Ihre als auch die Ihrer Gegenspieler, zu überspringen. Jedoch nur, wenn die andere Seite des Steines nicht durch einen weiteren Stein blockiert wird.

Versuchen Sie also am besten eine Straße aus Steinen mit jeweils einem freien Platz dazwischen zu bauen, um möglichst schnell Ihre Steine auf die andere Seite zu bringen.

So funktioniert die Steuerung

Für das Spiel benötigen Sie ausschließlich die Maus. Klicken Sie mit der linken Maustaste den Spielstein an, den Sie verschieben möchten. Markieren Sie anschließend mit der linken Maustaste das Feld, auf welches der gewählte Spielstein platziert werden soll.

  • stGullio

    simpler gehts eigentlich nicht und trotzdem macht es spaß :D

  • Wireman

    mir macht es auch spaß. ist zwar ziemlich einfach gesatlltet, aber macht süchtig

  • nokia3210

    ich mags nicht

  • Lakers1

    Und schon wieder bin ich hier!?!

  • Lakers1

    Dieses Spiel liebe ich aahhhh ich bin verrückt danach!!