Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Das sieht einfacher aus als es ist! Der grüne Frosch hat es sich in den Kopf gesetzt, jeden seiner Steine im Teich zu besuchen. Leider verschwinden diese, sobald er sie einmal berührt hat. Zeigen Sie ihm den richtigen Weg, damit er einmal auf jedem Stein gesessen hat. Kaeru Jump ist zwar knifflig, fesselt Sie aber über Stunden!

Darum geht es in Kaeru Jump

Kniffelige Denkaufgaben stehen Ihnen im Spiel Kaeru Jump bevor. Sie befinden sich inmitten wunderschöner Natur und schlüpfen in die Rolle eines Frosches, der auf einem Teich von Stein zu Stein springt. Sie benötigen die Pfeiltasten Ihrer Tastatur, um sich in alle Richtungen bewegen zu können. Es ist auf horizontale, aber auch auf vertikale Weise möglich, jeden der vorhandenen Steine zu besuchen.

Allerdings verschwinden diese aus dem Teich, sobald Sie auf sie gehüpft sind. Es lassen sich mit einem Mal aber auch mehrere Steine überspringen, jedoch müssen Sie darauf achten, dass die Blickrichtung auch stimmt. Insgesamt besteht das Spiel aus zehn Levels, die an Schwierigkeitsgrad konstant zunehmen. Ohne akribische Knobelei wird es Ihnen als Frosch nicht gelingen, dass wirklich alle Steine erreichbar sind.

Kaeru Jump funktioniert nur mit einem hellen Köpfchen. Machen Sie einen Fehler, müssen Sie das verlorene Level von vorn beginnen. Denken Sie ruhig ein wenig länger nach, denn Sie haben bei Kaeru Jump keinerlei Zeitdruck. Auch wenn es mitunter aussichtslos erscheint, es gibt ihn, den richtigen Weg, der Sie ins folgende Level springen lässt.

Spieltipps zu Kaeru Jump

Ihre Aufgabe in diesem kniffligen Knobelspiel besteht darin, dem putzigen Frosch dabei zu helfen, alle Steine in seinem Teich zu besuchen. Springen Sie von Stein zu Stein und lassen Sie keinen aus, um in das nächste Level zu gelangen.

Allerdings ist es nicht ganz so einfach, jeden Stein abzuspringen. Denn sobald Sie auf einem gesessen haben, verschwindet dieser Stein und Sie können ihn kein weiteres Mal besuchen. Sie müssen sich also vor jedem Ihrer Sprünge gut überlegen, wohin Sie springen wollen, denn meistens gibt es nur einen einzigen richtigen Weg.

Sie können auch mehrere Steine überspringen, wenn die Lücke einmal größer ist. Allerdings ist hierfür die Blickrichtung entscheidend, denn Sie können den Frosch auf einer Steinplatte nicht drehen, wenn nicht genau daneben eine weitere Steinplatte ist. Auch können Sie nicht rückwärts springen. Das heißt, liegt ein Stein hinter ihnen, müssen Sie ihn über Umwege erreichen.

Sie können in Ruhe jeden Zug überlegen, denn das Spiel hat keine Zeitbegrenzung. Auch wenn Sie sich mal in eine Sackgasse manövriert haben, ist das nicht schlimm. Klicken Sie auf „Retry“ und versuchen Sie es erneut.

So funktioniert die Steuerung

Steuern Sie das Spiel mit der Tastatur. Lassen Sie den Frosch mittels der vier Pfeiltasten über die Steine springen.

  • Twizzle

    man muss erstmal checken das man auch weite sprünge machen kann. hat bei mir n bisschen gedauert...