Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Der kleine Koala hat ein neues Hobby - er hüpft fröhlich von Stein zu Stein. Doch leider ist er sich nicht sicher, wie er zurück zum Anfangsstein kommt. Aber dafür sind Sie ja da! Überlegen Sie sich, wie das plüschige Tier am besten seinen Weg wählt. Doch Vorsicht! Die pinken Steine versinken in der Tiefe des Wassers, sobald der Koala einmal darauf gesprungen ist.

Darum geht es in Koala Play

Der kleine Bär in Koala Play möchte einen See überqueren.Hierzu finden sich eine Reihe von Steinen auf dem Gewässer, die der Koala nutzen kann, um nicht ins Wasser zu fallen. Das Problem: Die roten Steine verschwinden, sobald einmal auf sie gesprungen wurden und nur die schwarzen Steine halten einer zweifachen Belastung stand.

Ihre Aufgabe besteht darin, den Koala über den kompletten See zu steuern und wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Hiezu müssen jedoch sämtliche Steine übersprungen werden und so gibt es meist nur einen einzigen richtigen Weg.

Koala Play ist ein Denk- und Knobelspiel, bei dem Sie bereits vor dem Start Ihren Weg kennen sollten. Spontane Bewegungen können hier bedeuten, dass Sie im Wasser landen und das Level von Neuem beginnen müssen.

Die grafische Gestaltung von Koala Play steckt voller Details und Humor und infolge des interessanten Spielprinzips ist eine Menge Spaß garantiert.

Spieltipps zu Koala Play

Sie müssen dem kleinen Koala helfen über alle Steine im Wasser sind zu springen, um am Ende wieder am Anfangsstein anzukommen. Auf die pinken Steine können Sie nur einmal springen, denn dann danach versinken diese im Teich. Auf die schwarzen Steine können Sie zweimal springen.

Denken Sie immer erst einmal genau nach, wohin Sie springen möchten. Merken Sie sich gut, mit welcher Taste Sie vorher gesprungen sind. Denn ansonsten kommen Sie mit den Pfeiltasten in diesem Spiel schnell durcheinander.

Die schwarzen Steine sind immer aus einem guten Grund platziert. Versuchen Sie am besten gegen Ende des Levels ein zweites Mal auf sie zu springen. Denn so können Sie eventuell den Stein, den Sie anders nicht erreichen können, doch noch nutzen. Um wieder zum Anfang zurückzugelangen. Lassen sie sich so viel Zeit wie nötig, denn Sie haben keinen Zeitdruck.

So funktioniert die Steuerung

Bei diesem Spiel benötigen Sie Ihre Maus und die Tastatur. Mit der Maus navigieren Sie durch das Menü. Und den Koala bewegen Sie mit den Pfeiltasten.

Kategorien

  • GrinseKatze

    ich finde die Steuerung unpräzise...ansonsten wäre es totall klasse! @stubit: er hat wohl seine...

  • nokia3210

    die Tasten schaffen mich ::))

  • stubit62

    Warum schwimmt der Loala nicht ? ;))

  • AllesRoger1

    komm dauernd mit den tasten durcheinander haha^^, aber jetzt gehts